Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Warhammer: Age of Sigmar - Realms of Ruin: Tipps & Tricks zum RTS

Das Spiel „Warhammer: Age of Sigmar – Realms of Ruin” wurde von Fans der Echtzeitstrategie heiß erwartet. In unseren Tipps zu Warhammer: Age of Sigmar erfährst Du die Vor- und Nachteile aller Fraktionen, die Stufen aller Einheiten im Spiel, wie Du Deinen Angriff sowie die Verteidigung aufwertest und mehr.
Warhammer: Age of Sigmar - Realms of Ruin: Tipps & Tricks zum RTS
Warhammer: Age of Sigmar - Realms of Ruin: Tipps & Tricks zum RTS © YouTube/PlayStation

Fraktionen in Warhammer: Age of Sigmar – kenne ihre Vor- und Nachteile

Jede Fraktion verfolgt einen individuellen Spielstil. Das Wissen über ihre Vor- und Nachteile hilft Dir nicht nur dabei, Deine eigene Fraktion besser zu verstehen – sie unterstützt Dich auch dabei, die Schwächen der feindlichen Fraktion kennenzulernen. Dadurch erkennst Du, welche Strategie Du verfolgen musst, um feindliche Einheiten in die Flucht zu schlagen und die Schlacht für Dich zu entscheiden.

Kabel-Router von Vodafone vor rotem Hintergrund, dazu der Schriftzug Bis zu 1000 Mbit pro Sekunde für Dein Zuhause

Sturmgeschmiedete Ewige – Sigmars Hämmer

Die Sturmgeschmiedeten Ewigen sind eine ausgewogene und widerstandsfähige Fraktion. Ihre Truppenauswahl besticht durch Vielseitigkeit. Mit ihren Verstärkungen verfügen sie über eine unfassbar gute Kontrolle über Massen von gegnerischen Einheiten. Die durchschnittliche Mobilität und die hohen Einheitskosten balancieren ihre Stärken sehr gut aus.

Stufe 1

  • Liberatoren
  • Jäger der Vorhut
  • Wirbelsturm-Raptoren der Vorhut
  • Langschlag-Raptoren der Vorhut
  • Ritter der Vexillor

    Stufe 2

  • Prosecutoren
  • Evocatoren
  • Celestar-Balliste

    Stufe 3

  • Annihilatoren
  • Sturmdrachengarde
  • Fürst Celestant
  • Fürstin Celestant Sigrun
    Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

    Moorpirscha – Grinsende Klingen

    Bei den Moorpirscha handelt es sich um eine Fraktion aus Orruks. Während billige Einheiten gerade zu Beginn des Spiels als Kanonenfutter dienen, sind es die Heldeneinheiten, auf deren Stärke sie sich verlassen. Ihre Verteidigungstrupps sind stark und unvorhersehbare Überraschungsangriffe bringen ihnen am Ende einer Schlacht meist noch den Sieg ein.

    Stufe 1

    • Wanstreissa

    • Hobgrot-Schlitza

    • Bolz’nschiessa

    • Killaboss

    Stufe 2

    • Matschkriecha-Sloggoth

    • Sumpfrufa-Schamane

    • Bestienkillabogen

    Stufe 3

    • Torfboss mit Sumpfgasbanna

    • Brechaboss auf Torfbestien-Troggoth

    • Killaboss auf großem Schnappzahn

    Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

    Jünger des Tzeentch – Die Doppelzüngigen Heere

    Die Jünger des Tzeentch verfügen über zerstörerische Magie und offensive Fernzauber. Es mangelt ihnen an Verteidigung, was sie mit enormen Schaden durch verheerende Fernkampfangriffe wieder wettmachen. Ihre Stufe-3-Einheiten sind dabei besonders mächtig, aber auch mit hohen Kosten verbunden.

    Stufe 1

    • Magister

    • Horror des Tzeentch

    • Kairische Akolythen

    Stufe 2

    • Tzaangors

    • Kreischer des Tzeentch

    • Feuerdämonen des Tzeentch

    Stufe 3

    • Tzaangor-Omenleser

    • Ogroider Thaumaturg

    • Herrscher des Wandels

    • Magister auf Flugscheibe

    Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

    Nachtspuk – Trauernde Legion

    Nachtspuk: Alleine sind sie schwach, aber gemeinsam sind sie stark. Sie besitzen eine hohe Mobilität und kämpfen besonders gut in Schwärmen. Nach einer Niederlage sind sie sogar in der Lage, auf das Schlachtfeld zurückzukehren und weiter zu kämpfen – dann sind sie jedoch schwächer, anfälliger für Fernkampfangriffe und leichter durch Taktiken der Massenkontrolle zu besiegen.

    Stufe 1

    • Ritter des Grabtuchs

    • Kettengeister

    • Feiglingsthrongarde

    Stufe 2

    • Seelenwächter

    • Sensenreiter

    • Klagebanshees

    Stufe 3

    • Awlrach der Ersäufer

    • Hungerspuk

    • Düsterschnitter

    Nutze das Kampfdreieck zu Deinem Vorteil

    In Warhammer: Age of Sigmar gibt es das Stein-Schere-Papier-System. Das bedeutet, dass es unterschiedliche Typen von Einheiten gibt, die gegen eine andere Einheit entweder im Vor- oder Nachteil sind. In diesem Fall sind sie mit unterschiedlichen Symbolen gekennzeichnet: Schwert, Schild, Bogen und Stern.

    Schwert-Einheiten greifen mit mächtigen Sturmangriffen.

    Schild-Einheiten sind hingegen schwer gepanzert.

    Bogen-Einheiten greifen aus der Ferne mit Fernkampfangriffen an.

    Stern-Einheiten sind einzigartige Held:innen oder Bösewichte, die besonders mächtig sind.

    Das Kontersystem sieht dementsprechend folgendermaßen aus:

  • Schwert schlägt Schild
  • Schild schlägt Bogen
  • Bogen schlägt Schwert

    Stern-Einheiten stellen eine Besonderheit dar und fallen aus dem Muster des Kampfdreiecks sowie alle anderen Einheitentypen, die nicht im Kampfdreieck vorkommen.

    Angriff & Verteidigung aufwerten – Tipps zu Warhammer: Age of Sigmar

    Kämpfe auf dem Schlachtfeld erfolgen automatisch – Du befiehlst lediglich Deinen Einheiten, andere Einheiten anzugreifen und setzt dabei auch mal die ein oder andere Fähigkeit ein. Trotzdem bleibt es ein automatisiertes Kampfsystem, auf das Du die meiste Zeit kaum Einfluss nehmen kannst. Daher eignen sich besonders Aufwertungen, die den Angriff und die Verteidigung erhöhen.

    Jeder einzelne Schlag Deiner Einheiten richtet dadurch mehr Schaden an feindlichen Einheiten an, sodass sie zwangsläufig schneller sterben. Je schneller Du sie hinrichtest, desto weniger Verluste ergeben sich auch in Deinen eigenen Reihen. Aufwertungen, die Deine Verteidigung erhöhen, reduzieren das Fallen von Einheiten ebenfalls. Darüber hinaus verzögern sie die Zeit, bis Du verletzte Kämpfer:innen zum Rückzug zwingen musst.

    Warhammer: Age of Sigmar – ersetze Einheiten, anstatt sie zu heilen

    Einheiten zurückzuziehen kostet insgesamt viel Zeit. Nicht nur die Länge des Hin- und Rückwegs ist dafür verantwortlich – auch der Heilungsprozess in der Basis nimmt viel Zeit in Anspruch. Gerade bei Stufe-1-Einheiten ist es oftmals effizienter, wenn Du sie sterben lässt und durch neue Einheiten ersetzt. Behalte Rückzüge lediglich mächtigen Einheiten vor.

    Dieser Artikel Warhammer: Age of Sigmar - Realms of Ruin: Tipps & Tricks zum RTS kommt von Featured!

  • © Vodafone GmbH ⁄ Constantin Flemming
    Das könnte Dich auch interessieren
    Empfehlungen der Redaktion
    Garden Lodge
    Musik news
    30 Millionen: Haus von Freddie Mercury steht zum Verkauf
    Claudia Roth
    Kultur
    Antisemitismus in der Kultur - Was kann man tun?
    Tv & kino
    Starbesetzte Sci-Fi-Saga geht weiter: «Dune: Part Two»
    Junge mit Smartphone
    Internet news & surftipps
    Problematische Social-Media-Nutzung bei Kindern weiter hoch
    Samsung Galaxy Ring angekündigt: Was kann das smarte Schmuckstück?
    Handy ratgeber & tests
    Samsung Galaxy Ring angekündigt: Was kann das smarte Schmuckstück?
    Google Pixel 8 und 8 Pro im Test: Welches Modell schneidet im Vergleich besser ab?
    Handy ratgeber & tests
    Google Pixel 8 und 8 Pro im Test: Welches Modell schneidet im Vergleich besser ab?
    Max Eberl
    Fußball news
    Eberl zwischen Suche und Umbau: «Bin kein Heilsbringer»
    Schnitt-Verbot ab 1. März: Das gilt nun im Garten
    Wohnen
    Schnitt-Verbot ab 1. März: Das gilt nun im Garten