Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

No Man’s Sky – Multiplayer: Alle Infos zum Mehrspielermodus und zur Crossplay-Funktion

No Man’s Sky – Multiplayer: Alle Infos zum Mehrspielermodus und zur Crossplay-Funktion
No Man’s Sky – Multiplayer: Alle Infos zum Mehrspielermodus und zur Crossplay-Funktion

Seit dem Beyond-Update bietet „No Man’s Sky“ endlich neue Multiplayer-Möglichkeiten. Mit dem Nexus wartet etwa ein Mehrspieler-Hub auf Dich, in dem Du fremde Spieler:innen treffen kannst. Außerdem gibt es neue Crossplay-Möglichkeiten. Wir fassen die wichtigsten Punkte für Dich zusammen.

Der Multiplayer ist besonders hilfreich, wenn Du die Expeditionen abschließen möchtest. Für die siebte Expedition in No Man’s Sky haben wir Dir einen ausführlichen Walkthrough geschrieben. Folge dazu einfach dem Link.

So spielst Du in No Man’s Sky Multiplayer zusammen

Der einfachste und schnellste Weg, um in No Man’s Sky Multiplayer zu spielen, ist über das Menü:

    • Wähle dazu im Startbildschirm die Option „Spiel beitreten“.

    • Im nächsten Fenster erhältst Du eine Übersicht aller laufenden Sitzungen von Spielenden aus Deiner Freundschaftsliste. Triff Deine Wahl und bestätige sie.

    • Such als Nächstes einen Deiner Spielstände aus, um zu entscheiden, mit welchem Charakter Du dem Spiel einer anderen Person beitrittst. Hinweis: In der Liste tauchen nur aktive Spieler:innen auf. Das Spiel muss außerdem bereits gestartet sein – du kannst also nur bereits aktiven Sitzungen beitreten.

    • Nachdem Du Deine Entscheidung getroffen hast, landest Du auch schon im Spiel und solltest Dich in der Nähe des Hosts befinden. Falls ihr euch nicht bereits auf demselben Planeten befindet, solltet ihr zumindest im selben System landen.

    • Auf die gleiche Weise kann eine andere Person Deinem Spiel beitreten. Insgesamt können so bis zu vier Spieler:innen gemeinsame Aktivitäten in No Man’s Sky unternehmen.

No Man’s Sky: Triff Dich im Nexus mit fremden Spieler:innen

Eine Alternative ist der Nexus. Dabei handelt es sich um ein Multiplayer-Hub in No Man’s Sky, in dem Du auf fremde Spielende treffen kannst. Die aus dem Beyond-Trailer bekannte Location steht allerdings nicht gleich zu Beginn offen. Folge zunächst der Story und nach vier bis fünf Stunden dürftest Du Zugang zum Nexus erhalten – und zwar über die Weltraum-Anomalie. Hast Du sie einmal gefunden, kannst Du sie seit dem Beyond-Update auch über das Menü herbeirufen.

Je nach Plattform triffst Du im Nexus auf bis zu 32 Spielende. Das ist zumindest das theoretische Maximum auf dem PC. Wie viele Spieler:innen sich tatsächlich gerade in der Station herumtreiben, variiert natürlich stark. Auf Xbox One und PS4 liegt die Höchstanzahl der Spielenden im Nexus bei 16.

Crossplay: Ist plattformübergreifendes Spielen möglich?

Ja. Seitdem Beyond-Update ist Crossplay ohne Einschränkungen zwischen allen Plattformen möglich. Mittlerweile können Spielende auf Xbox One, PlayStation 4 und PC problemlos miteinander spielen. Auch die VR-Versionen von No Man’s Sky unterstützen Crossplay.

Entwickler Hello Games hat für Sommer 2022 den Release einer Version für die Nintendo Switch angekündigt. Es gibt bisher keine offizielle Bestätigung, ob die Nintedo-Switch-Version ebenfalls Crossplay unterstützen wird. Wenn überhaupt, wirst Du dafür auf alle Fälle das kostenpflichtige Nintendo-Online-Abo benötigen.

Wie sieht es mit Cross-Progression aus?

Cross-Progression bedeutet, dass Du No Man’s Sky beispielsweise auf dem PC spielen und den gleichen Spielstand an einer anderen Konsole weiterführen kannst. Diese Feature bietet das Spiel leider bis heute nicht. Du benötigst also für jede Plattform eine eigene Version des Spiels und musst stets von Null beginnen.

Zusammenfassung – Multiplayer & Crossplay in No Man’s Sky

• Bis zu vier Spielende können in einer Gruppe gemeinsam Basen bauen, Aufträge erledigen und Planeten erkunden.

• Insgesamt können sich bis zu 32 Personen im Spiel am Nexus aufhalten. Die maximale Anzahl variiert je nach genutzter Plattform.

• Crossplay ist zwischen PC, PlayStation 4 und Xbox One uneingeschränkt möglich.

• Für die im Sommer 2022 erscheinende Nintendo-Switch-Version von No Man’s Sky gibt es kein offizielles Statement zur Crossplay-Integration.

• Cross-Progression wird zwischen den Plattformen derzeit nicht unterstützt – Du benötigst für jede Plattform eine neue Version des Spiels.

Hast Du No Man’s Sky schon im Multiplayer gespielt? Wie waren Deine Eindrücke? Teil Deine Erfahrungen gerne mit der Community in einem Kommentar.

Dieser Artikel No Man’s Sky – Multiplayer: Alle Infos zum Mehrspielermodus und zur Crossplay-Funktion kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Constantin Flemming
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Chicago Med Staffel 10: Das wissen wir zu Release, Story und Cast
Tv & kino
Chicago Med Staffel 10: Das wissen wir zu Release, Story und Cast
Gina Lollobrigida
People news
Lollobrigidas Uhr von Fidel Castro versteigert
Pokémon Unite: Die besten Builds und Movesets für jedes Pokémon
Games news
Pokémon Unite: Die besten Builds und Movesets für jedes Pokémon
Die GigaCube-Tarife für Dein GigaZuhause: Highspeed-Internet ohne Festnetz-Anschluss
Das beste netz deutschlands
Die GigaCube-Tarife für Dein GigaZuhause: Highspeed-Internet ohne Festnetz-Anschluss
Gutscheinkarten der Downloadplattform Steam
Das beste netz deutschlands
Valve: Steam-Konto vererben ist nicht vorgesehen
Little Impacts: Das musst Du zum Nachhaltigkeits-Spiel des Umweltbundesamtes wissen
Handy ratgeber & tests
Little Impacts: Das musst Du zum Nachhaltigkeits-Spiel des Umweltbundesamtes wissen
Vincent Kompany
Fußball news
FC Bayern endlich am Ziel: Kompany wird neuer Trainer
Ein kleiner Gemüsegarten
Wohnen
Mischkultur: Wer passt zu wem ins Beet?