Lost Ark: Gold kaufen und verdienen – ist der Erwerb über Dritte legal?

Lost Ark: Gold kaufen und verdienen – ist der Erwerb über Dritte legal? © YouTube/Lost Ark

Spieler und Spielerinnen von „Lost Ark“ entdecken über den Spielchat immer mehr Anbieter, die mit dem Verkauf von Gold werben. Innerhalb weniger Minuten nach Zahlungseingang soll Dein In-Game-Portemonnaie um tausende Goldstücke reicher sein. Ob das überhaupt legal ist, mit welchen Konsequenzen Du möglicherweise rechnen musst, welcher Anbieter vertrauenswürdig ist und wie Du sonst an Gold gelangst, erklären wir Dir hier.

Ist der Kauf von Gold über Drittanbieter in Lost Ark erlaubt?

Der Kauf von Gold über Drittanbieter ist illegal und kann zu einer Accountsperre führen. Es wurden bereits mehr als eine Million Accounts gesperrt, die als Bot identifiziert wurden. Sie haben im Startgebiet Gold gesammelt, um es an Spieler und Spielerinnen zu verkaufen.

Auch Goldkäufer und -käuferinnen wurden bereits gesperrt – wir raten Dir daher dringlichst von illegalen Käufen ab. Möglicherweise riskierst Du ebenfalls einen Bann, wenn Du mit den Anbietern verkehrst und sie unterstützt.

Vertrauenswürdige Goldanbieter für Lost Ark

Vertraue nicht den dubiosen Chatanbietern in Lost Ark – sonst verlierst Du möglicherweise nicht nur Deinen Account, sondern auch Dein investiertes Echtgeld. Stattdessen solltest Du lieber auf verifizierten Webseiten einkaufen. Ein Beispiel ist IGGM, deren Trading-Webseite eine hohe Bewertung auf Trustpilot erzielt und somit als sehr vertrauenswürdig gilt.

Sie bieten darüber hinaus faire und günstige Preise und einen guten Service. Wirst Du Premiummitglied auf der Webseite, sparst Du fünf Prozent beim Einkauf von Gold für Lost Ark. Behalte jedoch stets im Hinterkopf, dass Dein Goldeinkauf über Drittanbieter möglicherweise eine Sperrung Deines Accounts nach sich ziehen kann!

Legal Gold in Lost Ark kaufen

Möchtest Du Deinen Account nicht riskieren und trotzdem Gold kaufen, musst Du Deinen Einkauf über den Shop in Lost Ark abwickeln. Dazu benötigst Du zunächst Königliche Kristalle, die Du im Shop für Echtgeld einkaufst. Unter „Währungstauschbörse“ tauschst Du diese Kristalle gegen Gold.

Der Wechselkurs ist ständig in Bewegung. Du kannst mit circa 1.000 Gold für 238 Kristalle rechnen und diesen Kurs täglich zehnmal nutzen. Anschließend musst Du bis zum nächsten Tag warten. Dieses Limit soll die Balance im Spiel halten, damit die Wirtschaft nicht zerstört wird.

Schnell Gold in Lost Ark verdienen

Belohnungen aus Abgrund-Dungeons

Das Abschließen der Abgrund-Dungeons kann Dir eine Menge Gold bescheren. Die Höhe der Goldbelohnung skaliert mit der Tier-Stufe, also der Gegenstandsstufe Deines Charakters. Das Limit der Abgrund-Dungeons ist auf eine Goldbelohnung pro Woche beschränkt. Zudem erhältst Du nur vom ersten Abgrund-Dungeon der laufenden Woche eine Goldbelohnung.

Das Kader-Limit ist auf sechs Belohnungen pro Woche festgelegt. Bedeutet: Du kannst mit sechs verschiedenen Charakteren Abgrund-Dungeons absolvieren, um Gold zu verdienen. Es lohnt sich auf jeden Fall, wenn Du sechs starke Charaktere besitzt und den Dungeon mit jedem Einzelnen auf der höchsten Stufe abschließt.

Mit den Abgrund-Dungeons verdienst Du die folgende Menge an Gold:

Tier-Stufe 1: 80 Gold

Tier-Stufe 2: 100 Gold

Tier-Stufe 3 (normal): 1.200 Gold

Tier-Stufe 3 (schwer): 3.500 Gold

Schließt Du den Abgrund-Dungeon mit allen sechs Charakteren auf höchster Stufe ab, kannst Du pro Woche insgesamt 21.000 Gold verdienen – allein durch den Abschluss des Dungeons. Darüber hinaus gibt es noch weitere Wege an Gold zu gelangen. Wir schildern Dir im Folgenden, wie Du Unas Marken nutzen kannst, um Deinen Goldverdienst aufzustocken.

Lost Ark: Gold mit Unas Marken verdienen

Für den Abschluss der täglichen und wöchentlichen Aufgaben von Una erhältst Du Punkte. Hast Du ausreichend viele Punkte gesammelt, kannst Du Dir Unas Marken abholen. Die Menge der Marken, die Du pro Meilenstein verdienst, hängt von Deiner Tier-Stufe ab. Diese wird von Deiner Gegenstandsstufe bestimmt.

Um jede Woche das Maximum von 70 Punkten zu erreichen, kannst Du mehrere Charaktere aus Deinem Kader nutzen. Jede wöchentliche Quest bringt Dir beispielsweise 12 Punkte. Jeder Charakter darf drei wöchentliche Quests abschließen. Mit zwei Charakteren erspielst Du die maximale Anzahl an Punkten mit Leichtigkeit.

Sobald Du 500 von Unas Marken gesammelt hast, gehst Du zu einem Goldladen und kaufst Dir die Große Goldtruhe. In ihr befindet sich, wie der Name bereits vermuten lässt, eine angemessene Summe Gold. Darüber hinaus besteht eine gewisse Chance, dass sich in der Truhe ein Riesiger Goldbarren befindet. Allein durch diesen Goldbarren wandern 10.000 Gold direkt auf Dein Konto.

Schnell Gold verdienen durch Beziehungen

Erreichst Du eine neue Beziehungsstufe in Lost Ark, beschenken Dich die NPCs. Von einigen NPCs bekommst Du schon auf niedrigen Beziehungsstufen Goldtaler. Hier findest Du fünf NPCs, von denen Du das meiste Gold geschenkt bekommst:

Lutia (Feiton/Kalaja): 3.600 Gold (900/900/1.800)

Sasha (Arthetine/Sterns Ursprung): 3.500 Gold (500/1.200/1.800)

Shana (Punika/Dorf Nia): 2.700 Gold

Nagi (Punika/Dorf Nia): 2.200 Gold

Nineveh (Segelreise/Flüsterholm): 1.900 Gold (900/1.000)

Wächter-Raids verkaufen

Damit ist nicht gemeint, dass Du die Wächter-Raids an sich verkaufen sollst – das ist schlichtweg nicht möglich. Stattdessen kannst Du Deine Dienste als erfahrener Spieler oder als erfahrene Spielerin anbieten, wenn Dein Charakter eine hohe Gegenstandsstufe besitzt und Du bereits viele Erfahrungen in Raids gesammelt hast.

Erstelle dazu eine Gruppe im Gruppenfinder. In der Beschreibung kannst Du den Preis festlegen, den Du pro Durchlauf von anderen Spielern und Spielerinnen erhalten möchtest. Für Wächter-Raids der zweiten Tier-Stufe verlangen erfahrene Spieler und Spielerinnen etwa 400 Gold pro Durchlauf.

Kommt der Deal zustande, bleiben Deine Mitspieler und Mitspielerinnen am Anfang des Wächter-Raids stehen und Du erledigst alles auf eigene Faust. Beachte jedoch, dass der Schwierigkeitsgrad der Wächter-Raids mit der Anzahl der Spieler und Spielerinnen skaliert, die sich in Deiner Gruppe befinden. Deine Gegenstandsstufe sollte entsprechend hoch sein, damit Du den Raid auch wirklich allein meistern kannst.

Verkaufe Gegenstände im Auktionshaus

Bist Du im Besitz wertvoller Items, für die andere Spieler und Spielerinnen viel Gold ausgeben würden, dann biete sie im Auktionshaus an. Besonders beliebt sind beispielsweise Gravuranleitungen oder auch Schmuck. Beachte aber, dass einige Gegenstände an Deinen Account gebunden sind. Du kannst diese Gegenstände nicht verkaufen.

Goldene Portale in Chaos-Dungeons betreten

Diese Methode erfordert eine ganze Menge Glück. Denn statt eines normalen blauen Portals brauchst Du ein goldenes Portal – doch ob und wann sich das öffnet, ist völlig unberechenbar. Betrittst Du ein goldenes Portal, befindet sich darin ein normales Monster, ohne Elite-, Boss- oder sonstigen Status. Es ist nicht schwer, die Kreatur zu besiegen, sie bringt Dir aber eine ganze Menge Goldmünzen ein.

Kennst Du noch weitere Methoden, um in Lost Ark Gold zu verdienen? Dann schreibe sie uns in die Kommentare.

Dieser Artikel Lost Ark: Gold kaufen und verdienen – ist der Erwerb über Dritte legal? kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Constantin Flemming
Weitere News
Top News
Fußball news
Nationalmannschaft: Flick bleibt Bundestrainer: «Volles Vertrauen»
Musik news
Kultur: Benefizkonzert in Hamburg für den Nachwuchs
Internet news & surftipps
Politik: Meta untersagt Diskussion strittiger Themen am Arbeitsplatz
People news
Leute: Komiker Roberto Benigni bei Papst Franziskus
Gesundheit
Beschwerden drohen: Fruktoseintoleranz: Auf Light-Produkte besser verzichten
Auto news
Kein Versicherungsschutz: Vorsicht bei Hoverboards und Co.
Tv & kino
Featured: Dragon Age: Absolution – Alle Infos zur Netflix-Videospiel-Serie
Handy ratgeber & tests
Featured: Gaming-Gadgets für Weihnachten: Die besten Geschenke für Videospiel-Fans
Empfehlungen der Redaktion
Games news
Featured: Lost Ark: Alle Abgrund-Dungeons mit Boss-Mechaniken und wie Du sie meisterst
Games news
Featured: Lost Ark – Koop: Eine Gruppe gründen und verlassen – so geht’s
Games news
Featured: MMORPGs kostenlos & Buy2Play: Die besten 5 Alternativen zu WoW
Games news
Featured: Lost Ark: Die besten Tipps & Tricks zum Release im Guide
Games news
Featured: Harvestella: 8 wertvolle Tipps zur Farming-Sim
Games news
Featured: WoW: Wrath of the Lich King Classic – Level-Guide: Schnell leveln und Stufe 80 erreichen
Games news
Featured: GhostWire: Tokyo – die besten Tipps und Tricks zum Release
Games news
Featured: Elden Ring: Die besten Tipps und Tricks zum Einstieg