Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Zverev und Struff erreichen Achtelfinale in Monte-Carlo

Zverev startet wie Djokovic erfolgreich in den nächsten Abschnitt der Tennis-Saison. Auch Struff steht im Achtelfinale von Monte-Carlo. Ein Mitfavorit muss kurzfristig absagen.
Alexander Zverev
Hat beim Masters in Monte-Carlo das Achtelfinale erreicht: Alexander Zverev. © Maximilian Haupt/dpa/Archivbild

Tennis-Olympiasieger Alexander Zverev ist ein souveräner Erfolg zum Auftakt der Vorbereitung auf die French Open gelungen. In seiner Wahlheimat Monte-Carlo zog der 26 Jahre alte Hamburger mit einem 6:3, 6:4 gegen den Österreicher Sebastian Ofner ins Achtelfinale ein. Nach 1:18 Stunden sicherte sich Zverev den Sieg in seinem ersten diesjährigen Sandplatz-Match.

Für den Weltranglisten-Fünften war es der vierte Erfolg im vierten Aufeinandertreffen mit Ofner. Seinen einzigen Aufschlagverlust leistete sich Zverev, als er beim Stand von 5:2 im zweiten Satz zum Matchgewinn aufschlug und Ofner noch einmal herankommen ließ.

In der Runde der besten 16 des Masters-1000-Turniers bekommt es Zverev mit dem Griechen Stefanos Tsitsipas oder dem Argentinier Tomas Martin Etcheverry zu tun, die sich am Mittwoch gegenüberstehen.

Auch Jan-Lennard Struff schaffte den Sprung ins Achtelfinale. Der Sauerländer verspielte gegen den Kroaten Borna Coric zunächst eine 4:1-Führung, setzte sich dann aber mit 7:6 (7:2), 6:1 durch. Auf Struff würde nun der Weltranglistenzweite Jannik Sinner warten, sofern sich der Italiener gegen den US-Profi Sebastian Korda durchsetzt. Zum Auftakt des Turniers hatte sich Struff in drei Sätzen gegen den Argentinier Sebastian Baez weiter gekämpft.

Djokovic lässt Safiullin keine Chance

Zverev hatte in der ersten Runde wie der topgesetzte Novak Djokovic ein Freilos. Der Weltranglisten-Erste Djokovic meldete sich nach seiner kleinen Auszeit und dem Verzicht auf das Masters-Turnier in Miami eindrucksvoll zurück und ließ dem Russen Roman Safiullin beim 6:1, 6:2 keine Chance. Djokovic war zuletzt Mitte März in Indian Wells überraschend früh in der dritten Runde gescheitert. Auf eine Teilnahme in Miami verzichtete der Rekord-Grand-Slam-Turniersieger anschließend und begründete dies damit, dass er zu diesem Zeitpunkt seiner Karriere seinen beruflichen und privaten Zeitplan ausbalanciere.

Für den spanischen Tennis-Star Carlos Alcaraz verzögert sich der Start in die Sandplatzsaison. Der 20-Jährige musste für Monte-Carlo kurzfristig absagen, wie er bei X, früher Twitter, schrieb. «Ich habe bis zur letzten Minute versucht, mich von einer Verletzung an meinem rechten Arm zu erholen, aber es war nicht möglich», schrieb Alcaraz, der nach einem Freilos zum Auftakt gegen den Kanadier Felix Auger-Aliassime gespielt hätte.

Die French Open als sportlicher Höhepunkt der Sandplatz-Saison und als zweitem Grand-Slam-Turnier des Jahres beginnen Ende Mai in Paris.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Mohammad Rasoulof
Tv & kino
Preisverleihung in Cannes - Das sind die Favoriten
«Let's Dance»
Tv & kino
«Du hast es gekillt!»: Gabriel Kelly gewinnt «Let's Dance»
«Let's Dance»
Tv & kino
Favoriten Kelly und Dzumaev gewinnen «Let's Dance»
Smartphone
Internet news & surftipps
Messenger ICQ macht nach mehr als 27 Jahren dicht
Tiktok
Internet news & surftipps
Bundeswehr will auf Tiktok um Nachwuchs werben
GigaMobil: Mit diesen Mobilfunk-Tarifen surfst und telefonierst Du sorgenfrei
Das beste netz deutschlands
GigaMobil: Mit diesen Mobilfunk-Tarifen surfst und telefonierst Du sorgenfrei
DFB-Pokal-Finale
Fußball news
Treffen der Generationen: Routinier gegen jungen Trainer
Tigermücke
Gesundheit
Was Reisende über das Dengue-Fieber wissen sollten