Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

USA zahlen Turn-Missbrauchsopfern 138,7 Millionen Dollar

Ein Arzt missbraucht über 250 Turnerinnen. Weil das FBI zu spät reagiert, zahlt das US-Justizministerium jetzt viele Millionen Dollar als Entschädigung.
Larry Nassar
Der frühere Sportarzt und Turn-Funktionär Larry Nassar wurde wegen sexueller Übergriffe in mehr als 250 Fällen verurteilt. © Paul Sancya/AP/dpa

Das Justizministerium der USA wird 138,7 Millionen US-Dollar an Entschädigungen für zahlreiche Missbrauchsopfer des früheren Sportarztes und Turn-Funktionärs Larry Nassar zahlen. Laut einer Mitteilung seien 139 Verwaltungsklagen im Zusammenhang mit Vorwürfen sexuellen Missbrauchs durch Nassar beigelegt worden.

Die betroffenen Frauen und Mädchen hatten in einer Klage der obersten Sicherheitsbehörde FBI vorgeworfen, Missbrauchshinweisen zu spät nachgegangen zu sein, wodurch Nassar mehr als ein Jahr bis zu seiner Verhaftung im Herbst 2016 weitere Taten verüben konnte. Mit dem nun erzielten Vergleich seien Verwaltungsansprüche gegen die Vereinigten Staaten geklärt worden, teilte das Justizministerium mit. Über die Bereitschaft zu Ausgleichszahlungen hatten bereits in der Vorwoche das «Wall Street Journal» und die Nachrichtenagentur AP berichtet.

Jahrzehntelang habe Nassar «seine Position missbraucht, indem er das Vertrauen der Menschen unter seiner Obhut und medizinischen Aufsicht missbrauchte und sich gleichzeitig der Verantwortung entzog», wurde der stellvertretende Generalstaatsanwalt Benjamin C. Mizer in der Mitteilung zitiert: «Diese Vorwürfe hätten von Anfang an ernst genommen werden müssen. Auch wenn diese Vergleiche den Schaden, den Nassar angerichtet hat, nicht ungeschehen machen werden, hoffen wir doch, dass sie dazu beitragen, den Opfern seiner Verbrechen die entscheidende Unterstützung zu geben, die sie für die weitere Heilung benötigen.»

Nassar bekannte sich im November 2017 schuldig

Nassar (60) war mehr als 20 Jahre Arzt des US-Turnverbandes und der Turnerinnen an der Michigan State University. In dieser Zeit soll er 265 Frauen und Mädchen sexuell missbraucht haben, darunter die Olympiasiegerinnen Simone Biles, Aly Raisman und McKayla Maroney. FBI-Chef Christopher Wray hatte im September 2021 in einer Aussage im US-Senat das «unentschuldbare» Versagen seiner Behörde eingeräumt.

Nassar bekannte sich im November 2017 schuldig und wurde wegen sexueller Übergriffe in mehr als 250 Fällen in drei Urteilen mit Strafen von insgesamt bis zu 175 Jahren Gefängnis verurteilt. Auch Weltstar Biles hatte in dem Prozess neben weiteren mehr als 150 Betroffenen ausgesagt.

Den Missbrauchsopfern waren zuvor schon Entschädigungszahlungen zugesprochen worden, insgesamt sind es nun rund eine Milliarde Dollar. 500 Millionen Dollar hatte 2018 die Michigan State University als ehemaliger Arbeitgeber Nassars bei einem Vergleich zugesagt, mit dem Verband USA Gymnastics war im Jahr 2021 eine Vereinbarung über 380 Millionen Dollar getroffen worden.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
77. Filmfestival in Cannes
Tv & kino
Goldene Palme in Cannes für Sean Baker
Prinz William
People news
Prinz William zeigt sich bei englischem Pokalfinale
Kevin - Allein zu Haus
Tv & kino
Anwesen aus «Kevin - Allein zu Haus» steht zum Verkauf
Smartphone
Internet news & surftipps
Messenger ICQ macht nach mehr als 27 Jahren dicht
Tiktok
Internet news & surftipps
Bundeswehr will auf Tiktok um Nachwuchs werben
GigaMobil: Mit diesen Mobilfunk-Tarifen surfst und telefonierst Du sorgenfrei
Das beste netz deutschlands
GigaMobil: Mit diesen Mobilfunk-Tarifen surfst und telefonierst Du sorgenfrei
Vincent Kompany
Fußball news
Bericht: Kompany wird neuer Bayern-Trainer
Tigermücke
Gesundheit
Was Reisende über das Dengue-Fieber wissen sollten