Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

NHL: Edmonton schlägt Detroit, Grubauer mit Comeback

Beim Sieg der Edmonton Oilers gegen die Detroit Red Wings gelingen Connor McDavid gleich sechs Torvorlagen. Philipp Grubauer wird bei seinem ersten Einsatz nach zwei Monaten Pause zum Matchwinner.
Leon Draisaitl
Leon Draisaitl und die Edmonton Oilers besiegten die Detroit Red Wings mit 8:4. © Jason Franson/The Canadian Press via AP/dpa

Die Edmonton Oilers haben in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL das Duell gegen die formstarken Detroit Red Wings gewonnen. Die Oilers setzten sich mit 8:4 (2:1, 1:2, 5:1) durch. Dabei gelangen Superstar Connor McDavid erstmals in seiner NHL-Karriere sechs Torvorlagen in einer Partie.

Leon Draisaitl eröffnete das Spektakel mit seinem 25. Saisontreffer, im Schlussdrittel legte der deutsche Nationalspieler noch einen Treffer auf. Moritz Seider war an einem der Detroiter Treffer beteiligt, stand aber auch bei den meisten Oilers-Treffern auf dem Eis. Mit dem Sieg festigt Edmonton seinen Playoff-Platz, während Detroit dank eines starken Starts ins Jahr aktuell einen Wild-Card-Platz für die Playoffs inne hat.

Goalie Grubauer wieder auf dem Eis

Erfolgreich verlief das Comeback von Philipp Grubauer nach mehr als zwei Monaten Pause. Bei seinem ersten Einsatz seit Anfang Dezember wurde der Torhüter der Seattle Kraken direkt Spieler des Spiels. Beim 2:1-Sieg nach Penaltyschießen bei den New York Islanders parierte Grubauer zunächst 26 Schüsse und dann alle drei Penaltys der Islanders. Es war der erste Sieg nach drei Niederlagen in Serie für die Kraken.

Einen deutlichen Sieg fuhren die Buffalo Sabres um JJ Peterka ein, der beim 7:0 gegen die Los Angeles Kings den ersten Treffer erzielte und einen weiteren auflegte. Tim Stützle blieb beim 6:3 seiner Ottawa Senators gegen die Columbus Blue Jackets ohne Torbeteiligung. Brady Tkachuk erzielte beim vierten Senators-Sieg in Serie einen Hattrick. Lukas Reichel verbuchte beim 2:4 seiner Chicago Blackhawks gegen die Vancouver Canucks einen Assist.

Veteran Alexander Owetschkin traf beim 3:6 seiner Washington Capitals gegen die Colorado Avalanche im sechsten Spiel in Serie und liegt nun bei 836 Treffern in seiner NHL-Karriere. Auf Platz zwei der ewigen Torjägerliste liegt der 38 Jahre alte Russe noch 58 Treffer hinter Wayne Gretzky.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Francis Ford Coppolas Ehefrau Eleanor gestorben
People news
Francis Ford Coppolas Ehefrau Eleanor ist gestorben
Starkoch Gordon Ramsay
People news
Britischer Starkoch Ramsay hat Ärger mit Hausbesetzern
Verhüllungskünstler Christo und Jeanne-Claude
Kultur
Lindau: Ausstellung mit Werken von Christo und Jeanne-Claude
Netflix
Internet news & surftipps
Netflix erhöht Preise in Deutschland
Frau am Telefon
Das beste netz deutschlands
So schützen Sie sich vor Betrugsmaschen am Telefon
WWDC 2024: Neue KI-Funktionen für iOS 18 und Co. – das erwarten wir
Handy ratgeber & tests
WWDC 2024: Neue KI-Funktionen für iOS 18 und Co. – das erwarten wir
Florian Wirtz und Xabi Alonso
Fußball news
Die Gesichter der Traumsaison von Bayer Leverkusen
Büro: Frau schaut nachdenklich auf telefonierenden Mann
Job & geld
Wettbewerb ohne Verlierer: Konkurrenz richtig nutzen