Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

NBA: Mavericks verlieren - Raptors überrollen Heat

Luka Doncic spielt wieder - gegen die Lakers reicht eine gute Leistung des Slowenen aber nicht für einen Sieg seiner Mavericks. Weltmeister Schröder erlebt mit Toronto ein außergewöhnliches Spiel.
Los Angeles Lakers - Dallas Mavericks
Los Angeles Lakers - Dallas Mavericks
Toronto Raptors - Miami Heat
New York Knicks - Houston Rockets
Atlanta Hawks - Orlando Magic

Die Dallas Mavericks mit dem Würzburger Maxi Kleber haben beim Comeback von Luka Doncic ihr Auswärtsspiel bei den Los Angeles Lakers verloren. Nach drei Spielen ohne den am Sprunggelenk verletzten Slowenen unterlagen die Mavericks 110:127.

Doncic kam in LA auf ein Triple Double aus 33 Punkten, 13 Rebounds und 10 Vorlagen, konnte die Niederlage aber nicht verhindern. Kleber verbuchte sechs Punkte und drei Vorlagen. Für den 31-Jährigen war es das erst dritte Spiel nach monatelanger Verletzungspause.

Beim NBA-Rekordmeister war D'Angelo Russell mit 29 Punkten am erfolgreichsten. Anthony Davis kam auf 28 Zähler und 12 Rebounds, Superstar LeBron James traf für 25 Punkte. 

Schröders Raptors siegen

In einer der früheren Partien sorgten die Toronto Raptors um Weltmeister Dennis Schröder für den höchsten Halbzeit-Rückstand in der Geschichte der Miami Heat. Die Kanadier führten zur Pause mit 35 Punkten Vorsprung und gewannen das Spiel am Ende 121:97. Schröder kam auf neun Punkte und sechs Vorlagen, bester Mann war Gary Trent Jr. mit 28 Punkten für die Raptors.

«Wir haben sehr viele Dreier getroffen und den Ball echt extrem krass bewegt», sagte Schröder der Deutschen Presse-Agentur. «In der zweiten Halbzeit haben wir etwas nachgelassen, aber es war heute auch echt viel los.»

Raptors-Trainer Darko Rajaković sei stark belastet gewesen, weil er gut befreundet gewesen sei mit dem am Morgen an den Folgen eines Herzinfarkts verstorbenen Darko Rajaković, einem Assistenztrainer der Golden State Warriors. Erschwerend sei dann hinzu gekommen, dass das Team ohne Stammkraft Pascal Siakam gespielt habe. Der letzte Startspieler aus der Meister-Mannschaft 2019 wechselt zu den Indiana Pacers. 

Isaiah Hartenstein holte mit den New York Knicks einen 109:94-Erfolg gegen die Houston Rockets und steuerte sieben Punkte und elf Rebounds bei. Die Orlando Magic verloren ohne die Wagner-Brüder 104:106 bei den Atlanta Hawk. Franz Wagner ist verletzt, Moritz Wagner wurde von Trainer Jamahl Mosley die zweite Partie in Serie gar nicht eingesetzt. 

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Protestaktion bei der Kunstbiennale
Kultur
Anti-Israel-Protest bei Kunstbiennale in Venedig
Travis Kelce
People news
Football-Star Travis Kelce wird Quizshow-Moderator
Alte Nationalgalerie
Kultur
Caspar David Friedrich und die deutsche Begeisterung
Olaf Scholz
Internet news & surftipps
«Hallo, hier ist Olaf Scholz»: Ampel jetzt auch auf WhatsApp
Android 15: Neuerungen, Release & Co. im Überblick
Handy ratgeber & tests
Android 15: Neuerungen, Release & Co. im Überblick
Tastatur eines Laptops
Internet news & surftipps
Hintertür für Windows: Russische Schadsoftware entdeckt
Dortmunder Jubel
Fußball news
«Geschichte geschrieben»: Dortmund träumt von Wembley
Mann mit Lesebrille am Smartphone
Job & geld
Arbeit am Bildschirm: Welche Brille brauche ich?