Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

3:1 gegen Klopps Liverpool: Arsenal wieder im Titelrennen

Ein Fehler von zwei Top-Stars leitet die zweite Saisonniederlage des FC Liverpool ein.
FC Arsenal - FC Liverpool
Arsenals Gabriel Martinelli (M) traf nach einem Missverständnis zwischen Alisson und Virgil van Dijk zum zwischenzeitlichen 2:1. © John Walton/PA Wire/dpa

Der FC Arsenal hat das Titelrennen in der englischen Premier League mit einem Erfolg gegen den FC Liverpool und Trainer Jürgen Klopp spannend gemacht.

Der Club von Fußball-Nationalspieler Kai Havertz bezwang den Spitzenreiter mit 3:1 (1:1) und verkürzte den Rückstand auf die Reds auf zwei Zähler. Meister Manchester City kann mit zwei Spielen weniger in der Tabelle an beiden Teams vorbeiziehen.

Arsenal war der Klopp-Elf bis kurz vor der Halbzeit deutlich überlegen. Mehr als die 1:0-Führung durch Englands Nationalstürmer Bukayo Saka (14. Minute) bekamen die Gunners trotz guter Chancen allerdings nicht zustande. Völlig überraschend fiel kurz vor der Halbzeit der Ausgleich: Luis Diaz spielte im Strafraum die Hand von Arsenal-Verteidiger Gabriel an. Von dort kullerte der Ball zum 1:1 ins Netz (45.+3).

Nach dem Seitenwechsel war das Match offener. Dann half ein kapitales Missverständnis zwischen Liverpool-Torhüter Alisson und Abwehrchef Virgil van Dijk den Gastgebern: Gabriel Martinelli musste nur noch ins leere Tor zur erneuten Führung einschieben (67.).

Liverpool musste in der Schlussphase nach einem Foul an Havertz nicht nur die Gelb-Rote Karte für den früheren Bundesligaprofi Ibrahima Konaté hinnehmen (88.), sondern auch die Entscheidung. Leandro Trossard (90.+2) sorgte mit seinem Tor zum 3:1 für die zweite Saisonniederlage des Klopp-Teams.

Manchester United gewinnt, Chelsea patzt

Rekordmeister Manchester United hofft nach dem klaren 3:0 (1:0)-Erfolg über Konkurrent West Ham United auf die Europapokal-Qualifikation. Nach den Treffern von Alejandro Garnacho (49./84.) und Rasmus Höjlund (23.) rückten die Red Devils an West Ham vorbei auf Rang sechs.

Davon ist der frühere Champions-League-Sieger FC Chelsea weit entfernt. Die Blues kassierten gegen die Wolverhampton Wanderers eine 2:4 (1:2)-Pleite. Der frühere Hertha- und Leipzig-Profi Matheus Cunha traf dreifach für die Gäste. Mit 31 Punkten ist Chelsea nur Tabellenelfter.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Francis Ford Coppolas Ehefrau Eleanor gestorben
People news
Francis Ford Coppolas Ehefrau Eleanor ist gestorben
The Masked Singer
Tv & kino
«Masked Singer»: Giovanni Zarrella war zweites «Mysterium»
Spaniens Alt-Königin Sofía
People news
Spaniens Altkönigin Sofía verlässt Krankenhaus
Netflix
Internet news & surftipps
Netflix erhöht Preise in Deutschland
Frau am Telefon
Das beste netz deutschlands
So schützen Sie sich vor Betrugsmaschen am Telefon
WWDC 2024: Neue KI-Funktionen für iOS 18 und Co. – das erwarten wir
Handy ratgeber & tests
WWDC 2024: Neue KI-Funktionen für iOS 18 und Co. – das erwarten wir
Florian Wirtz und Xabi Alonso
Fußball news
Die Gesichter der Traumsaison von Bayer Leverkusen
Büro: Frau schaut nachdenklich auf telefonierenden Mann
Job & geld
Wettbewerb ohne Verlierer: Konkurrenz richtig nutzen