Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Weiter Probleme auf Straßen nach Schneefällen in Thüringen

Für die einen ist es zu viel Schnee, andere hätten sich mehr gewünscht: Der Winter ist nach Thüringen zurückgekehrt - mit den üblichen Problemen im Straßenverkehr.
Winterwetter : Thüringen
Winterwetter auf dem Domplatz vor Mariendom und Severikirche. © Martin Schutt/dpa

Schneefall und Glätte haben Autofahrer und Fußgänger in Thüringen auch am Donnerstag vor Herausforderungen gestellt. Bei Verkehrsunfällen auf winterlichen Straßen wurden mehrere Menschen verletzt worden. Zwischen 6.00 und 10.00 Uhr registrierte die Polizei landesweit 40 Unfälle, wie ein Sprecher der Landeseinsatzzentrale auf Anfrage sagte. Fünf Menschen seien verletzt worden, überwiegend leicht. Querstehende Lkw blockierten auch auf Bundesstraßen und Nebenstrecken den Verkehr. Allerdings sei die Situation etwas entspannter als beim Wintereinbruch am Mittwoch, sagte ein Polizeisprecher.

In der Nacht zum Donnerstag waren in Thüringen laut Deutschem Wetterdienst (DWD) bis zu 20 Zentimeter Neuschnee gefallen. Am Autobahnkreuz Erfurt kam es nach einem Zusammenstoß zweier Lkw am frühen Morgen zu einer stundenlangen Sperrung der A71 in Richtung Sangerhausen. Laut Polizei war ein Lastwagen ins Schleudern geraten und mit dem anderen kollidiert. Einer der Fahrer wurde laut Polizei verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Probleme gab es unter anderem auch auf der B84 zwischen Vacha und Eisenach und die B281 zwischen Eisfeld und Saalfeld, wo querstehende Lkw punktuell den Verkehr blockierten. Auch auf der Landstraße 2142 nördlich von Erfurt sorgten laut Polizei querstehende Lkw für Probleme. In Floh-Seligenthal prallte das Auto eines 23-Jährigen gegen eine Hauswand, als es auf winterglatten Fahrbahn von der Straße abkam. Der Autofahrer kam mit Sachschaden davon.

Innenminister Georg Maier (SPD) dankte den Räumdiensten und den Einsatzkräften von Polizei und Feuerwehren. Sie hätten in den letzten 24 Stunden dazu beigetragen, die Lage zu beherrschen, schrieb er auf der Plattform X (früher Twitter). «Das Schlimmste scheint überstanden.»

In Erfurt kam es nach Angaben der Stadtverwaltung zu Einschränkungen im Nahverkehr. Betroffen seien vor allem die Buslinien, teilte die Stadt mit. Wegen Schnee, Glätte und blockierter Straßen mussten Fahrgäste Verspätungen einplanen. Auch bei der Abfallentsorgung könne es zu Verzögerungen kommen. Der städtische Winterdienst sei mit 19 Fahrzeugen im Einsatz.

Ministerium: Unterricht kaum betroffen

Auf den Schulunterricht in Thüringen wirkten sich die winterlichen Bedingungen nur vereinzelt aus, wie ein Sprecher des Bildungsministeriums auf Anfrage sagte. So sei nach derzeitigem Stand ein Gymnasium in Eisenach witterungsbedingt geschlossen geblieben, der Unterricht wurde auf Online-Lernen von zu Hause aus umgestellt. «Die Schulleitungen entscheiden das je nach Lage», sagte der Sprecher.

Während die Schneefälle im Flachland für Herausforderungen sorgten, hätten es im wintererfahrenen Thüringer Wald ein paar Zentimeter Schnee mehr sein können. «Die erwarteten Schneemengen sind im größten Teil des Thüringer Waldes ausgeblieben», zog der Regionalverbund Thüringer Wald in einer Mitteilung Bilanz.

Langlaufmöglichkeiten im Thüringer Wald

Nur im westlichen Thüringer Wald sei die Schneeauflage dick genug, um sie für Wintersport zu präparieren. Für die Inselsbergregion mit Tabarz und Brotterode-Trusetal gab der Regionalverbund beispielsweise bis zu 28 Zentimeter Schnee an. Im weiter südlich gelegenen Oberhof waren es 30 Zentimeter, in Frauenwald am Rennsteig hingegen nur 10 Zentimeter.

Am Donnerstag waren mehr als 100 Kilometer Langlaufstrecken gespurt, die meisten rund um das Wintersportzentrum Oberhof. Teilweise seien die Bedingungen aber eher schlecht oder eingeschränkt. Präpariert waren auch 44 Kilometer Winterwanderwege und zwei Rodelhänge. Für Alpinskifahrer waren fünf Lifte in Oberhof, Masserberg, Steinach und Schmiedefeld geöffnet.

Nach den DWD-Prognosen sollte der Schneefall im Laufe des Donnerstags aufhören, am Freitag soll es tagsüber leicht frostig bleiben.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
c/o pop
Musik news
Kölner «c/o pop» gestartet
Chryssanthi Kavazi & Tom Beck
People news
Chryssanthi Kavazi und Tom Beck haben zweites Kind bekommen
Klaus Otto Nagorsnik
Tv & kino
ARD: Klaus Otto Nagorsnik von «Gefragt – Gejagt» gestorben
TikTok-App
Internet news & surftipps
Tiktok setzt Funktion von App-Version vorerst aus
Online-Plattform Tiktok
Internet news & surftipps
Biden setzt Gesetz zum Besitzerwechsel bei Tiktok in Kraft
Robert Habeck
Internet news & surftipps
Habeck jetzt bei Tiktok
Ralf Rangnick
Fußball news
Holt der FC Bayern den «Entwicklungshelfer» Rangnick?
Deutsche Rentenversicherung
Job & geld
Erwerbsminderungsrente: Auch Berufseinsteiger haben Anspruch