Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Achava-Intendant sorgt sich um Festival-Finanzierung

Ein großes Programm und erstmals ist Mühlhausen dabei: Die Aussichten für die diesjährige Auflage des jüdisch geprägten Festivals sind gut. Aber die Sorge vor dem Ausgang der Landtagswahl treibt um.
Achava-Festspiele
Ein Modell der «Paradiesbaum»-Skulptur: Die acht Meter Skulptur ist eine hohe Olivenbaum-Nachbildung aus Metall und steht auf dem Petersberg in Erfurt. Sie entstand im Rahmen der jüdisch geprägten Achava-Festspiele. © Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa

Der Intendant der jüdisch geprägten Achava-Festspiele hat Sorgen um die Zukunft des Festivals nach der Landtagswahl im September geäußert. «In dem Moment, wo hier blaue Farbe an Macht gewinnt - und zwar so stark, dass sie wirklich Macht haben - dann ist für Achava, glaube ich, leider die Messe gesungen», sagte Intendant Martin Kranz bei der Programmvorstellung zur zehnten Auflage am Mittwoch in Erfurt. Die blaue Farbe bezog er auf die AfD. Der Parteilandesverband wird vom Thüringer Verfassungsschutz als gesichert rechtsextrem eingestuft. Bei Wahlumfragen schnitt die AfD zuletzt als stärkste Kraft ab.

«Ob es eine elfte Auflage geben wird, weiß ich nicht», sagte Kranz. Das Festival könne nur unter demokratischen Rahmenbedingungen funktionieren. Er räumte auch ein, dass das Festival überhaupt nur durch die finanzielle Unterstützung des Landes möglich sei, auch wenn die Macher mit vielen anderen Partnern und Sponsoren zusammenarbeiteten.

Kernstück des Festivals bilden auch in diesem Jahr 30 nicht öffentliche Veranstaltungen mit Schulen. Etwa 5000 Schülerinnen und Schüler dürften mit der zehnten Auflage erreicht werden, schätzte Kranz. Angeboten werden etwa Kalligrafie- und Musik-Workshops und Treffen mit Zeitzeugen, die die Schoah überlebt haben.

Das Festival dauert in diesem Jahr vom 8. bis zum 22. September. Aber schon am 16. August eröffnet die eintrittsfreie Kunstausstellung «Lililalaland» im E-Werk in Eisenach. Darin verarbeitet die in Berlin lebende Künstlerin Dikla Stern ihre eigene jüdische Familiengeschichte mit politisch-satirischer Kunst.

50 öffentliche Veranstaltungen sind geplant, darunter Vorträge, Gespräche mit Zeitzeugen, Filmvorführungen, Konzerte und mehr. Erstmals ist in diesem Jahr Mühlhausen als Festivalort mit dabei. Dort soll das Abschlusskonzert zu hören sein. In Erfurt soll etwa ein von einem Palästinenser und einem Juden geführter Kochkurs angeboten werden. Auch in Gotha, Eisenach und Weimar sind Veranstaltungen geplant.

Neben den Achava-Festspielen gibt es mit dem Yiddish Summer Weimar und den Jüdisch-Israelischen Kulturtagen zwei weitere jüdisch geprägte Festivals in Thüringen. Das Wort «Achava» bedeutet auf Hebräisch «Brüderlichkeit».

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Erstes Deutschland-Konzert der Sängerin Taylor Swift
Musik news
«Schön, euch zu sehen»: Taylor Swift grüßt Fans auf Deutsch
Konzert der Sängerin Taylor Swift - Gelsenkirchen
People news
Taylor Swift in Gelsenkirchen eingetroffen
Wolfgang Flatz und Johann König
Kultur
Künstler Wolfgang Flatz heilt eine Jugendsünde
Eine Person entnimmt Airpods aus ihrem Case
Das beste netz deutschlands
Airpods: So koppelt man Ersatzstöpsel
Zwei junge Männer auf einer Couch
Das beste netz deutschlands
Neue WhatsApp-Funktion: Kontakte und Gruppen favorisieren
Tiktok
Internet news & surftipps
Regeln für Tech-Giganten: Tiktok verliert vor EU-Gericht
Deutschland - Österreich
Fußball news
Kreuzbandverletzung: Oberdorf fällt für Olympia aus
Internationale Währungen
Job & geld
Geldautomat im Ausland: Euro oder Landeswährung?