Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Zwölf Kandidaten für Amt des Aufarbeitungsbeauftragten

Das Amt des Aufarbeitungsbeauftragten in Sachsen-Anhalt muss neu besetzt werden. Nun stehen die zur Wahl stehenden Personen fest.
Aufarbeitungsbeauftragte Birgit Neumann-Becker
Birgit Neumann-Becker, Beauftragte des Landes Sachsen-Anhalt zur Aufarbeitung der SED-Diktatur. © Klaus-Dietmar Gabbert/zb/dpa

Für die Wahl zur Besetzung des Landesbeauftragten zur Aufarbeitung der SED-Diktatur in Sachsen-Anhalt gibt es zwölf Kandidaten. Elf Männer und eine Frau wollen den Posten von Birgit Neumann-Becker übernehmen, die seit 2013 im Amt ist, wie aus einer im Internet veröffentlichten Liste von Landtagspräsident Gunnar Schellenberger hervorgeht. Der Landtag wählt den Landesbeauftragten oder die Landesbeauftragte mit der Mehrheit seiner Mitglieder. Neumann-Beckers Amtszeit lief eigentlich 2023 aus, wurde aber um ein paar Monate verlängert. Die neu zu wählende Person muss am Wahltag das 35. Lebensjahr vollendet haben und darf nicht älter als 65 Jahre sein.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Filmfestival in Cannes - Francis Ford Coppola
Tv & kino
Francis Ford Coppola und sein wahnsinniges «Megalopolis»
Ranga Yogeshwar
Tv & kino
«Ich möchte loslassen» - Ranga Yogeshwar wird 65
«The Voice Kids»
Tv & kino
15-jähriger Jakob gewinnt bei «The Voice Kids»
Online-Plattform X
Internet news & surftipps
Musk lässt Twitter-Webadressen auf x.com umleiten
Unechte Karettschildkröte schwimmt im Meeresmuseum von Stralsund
Das beste netz deutschlands
So gelingen Fotos durch die Glasscheibe eines Aquariums
KI Symbolbild
Internet news & surftipps
Europarat verabschiedet KI-Konvention
Thomas Tuchel
Fußball news
Tuchels Abschied, Eberls Trainersuche: «Fällt schwer»
Ein Balkonkraftwerk in München
Wohnen
Wie melde ich mein neues Balkonkraftwerk an?