Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Zahl der Firmenpleiten weiterhin hoch

Die Zahl der Insolvenzen bleibt laut IWH auf einem Rekordhoch. Ein Grund für den Trend: Staatshilfen während der Corona-Pandemie.
Firmenpleite
«Wir schliessen. Alles muss raus» steht auf dem Banner in der Tür eines Geschäfts. © Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Die Zahl der Insolvenzen in Deutschland bleibt nach dem Rekordwert im vergangenen Dezember weiter auf einem hohen Niveau. Wie das Institut für Wirtschaftsforschung in Halle (IWH) am Donnerstag mitteilte, lag die Zahl der Insolvenzen im Januar bei 1077 und damit um fast 40 Prozent über dem Vorjahreswert. Bezogen auf den Durchschnitt der Jahre 2016 bis 2019, also vor der Corona-Pandemie, liege der Wert immer noch 20 Prozent höher.

Einen Grund für die anhaltend hohe Zahl von Insolvenzen sieht das IWH auch in den Corona-Hilfen für schwache Unternehmen. Diese seien häufiger an Unternehmen gezahlt worden, die schon vor der Krise unproduktiv gewesen seien, erklärte Stefan Müller, Leiter der IWH-Abteilung, die für die Insolvenzforschung verantwortlich ist. Dies habe zu niedrigen Insolvenzzahlen während der Pandemie geführt. «Die hohen Insolvenzzahlen heute sind zum Teil ein Nach­holeffekt der Staatshilfen während der Corona-Pandemie.» Allerdings hatte in den Jahren 2003 und 2010 nach IWH-Angaben teilweise mit 2000 Insolvenzen pro Monat mehr als doppelt so viele Firmenpleiten gegen wie aktuell.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Francis Ford Coppolas Ehefrau Eleanor gestorben
People news
Francis Ford Coppolas Ehefrau Eleanor ist gestorben
Ben Becker
People news
Ben Becker fürchtet sich manchmal vor dem Tod
Prinz Harry und Meghan beim Polo
People news
Harry und Meghan beim Polospiel für einen guten Zweck
Netflix
Internet news & surftipps
Netflix erhöht Preise in Deutschland
Frau am Telefon
Das beste netz deutschlands
So schützen Sie sich vor Betrugsmaschen am Telefon
WWDC 2024: Neue KI-Funktionen für iOS 18 und Co. – das erwarten wir
Handy ratgeber & tests
WWDC 2024: Neue KI-Funktionen für iOS 18 und Co. – das erwarten wir
FC Augsburg - 1. FC Union Berlin
1. bundesliga
«Geiler Abend» trotz mauem Spiel: Augsburg schlägt Union
Büro: Frau schaut nachdenklich auf telefonierenden Mann
Job & geld
Wettbewerb ohne Verlierer: Konkurrenz richtig nutzen