Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Bundespolizei findet 19.000 US-Dollar in Handyverpackung

Beamte der Bundespolizei haben in einer Handyverpackung eines per Haftbefehl gesuchten 56-Jährigen mehr als 19.000 US-Dollar entdeckt. Der Mann hatte sich am Donnerstagmorgen im Zug von Wien nach Berlin unter einer Sitzbank versteckt und wurde daraufhin von den Beamten kontrolliert, wie die Bundespolizei Dresden am Freitag mitteilte.
Polizeiauto
Ein Polizeiauto bei einem Einsatz. © Klaus-Dietmar Gabbert/dpa/Symbolbild

Es stellte sich demnach heraus, dass der 56-Jährige per Haftbefehl wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz gesucht wurde. Deshalb nahmen ihn die Beamten laut Polizei fest und brachten ihn in Dresden aus dem Zug. In seinem Gepäck fand die Bundespolizei den Angaben zufolge die Handyschachtel mit den versteckten 19.150 US-Dollar und weitere 400 US-Dollar in der Hosentasche des Mannes.

Der 56-Jährige beglich die offene Geldstrafe des Haftbefehls in Höhe von 150 Euro und musste daher nicht in Haft, hieß es. Weil er die Herkunft des gefundenen Geldes nicht plausibel erklären konnte, stellte es der Zoll sicher und übernahm die Ermittlungen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Prinzessin Kate
People news
Prinzessin Kate nimmt öffentliche Termine wieder auf
Stefan Konarske
Tv & kino
Dortmunder «Tatort»-Kommissar kehrt zurück
Euro 2024 - Public Viewing in Köln
Musik news
Pünktlich zum EM-Start: Fußball-Hymnen in den Charts
Fußball-EM schauen
Das beste netz deutschlands
Fußball im TV: Warum jubeln die Nachbarn früher?
Galaxy Z Flip6: Alle Gerüchte in der Übersicht
Handy ratgeber & tests
Galaxy Z Flip6: Alle Gerüchte in der Übersicht
Lords Mobile: Alle aktuellen Promo-Codes für Juni 2024
Handy ratgeber & tests
Lords Mobile: Alle aktuellen Promo-Codes für Juni 2024
Auftaktsieg
Nationalmannschaft
Mit Zauberfußball zum Rekordsieg: Traumstart für Nagelsmann
Gestresster Mann
Gesundheit
Psychische Belastung? 5 Signale, dass alles zu viel wird