Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Nach Hausbrand in Neuwied: Bewohner verstorben

Der 39-jährige Mann war schwer verletzt aus dem Gebäude gerettet worden. Die Ursache des Feuers muss noch ermittelt werden.
Feuerwehr
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr. © Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Nach dem Wohnhausbrand am Donnerstag in Neuwied ist ein Bewohner seinen Verletzungen erlegen. Der 39-jährige Mann sei im Krankenhaus gestorben, teilte die Polizei am Freitag mit. Er war gemeinsam mit zwei weiteren, leicht verletzten Bewohnern von den Einsatzkräften aus dem Haus gerettet worden. Ein weiterer Hausbewohner hatte sich alleine aus dem Haus befreien können. Das Mehrfamilienhaus im Ortsteil Heddesdorf mit seinen drei Wohnungen ist der Mitteilung zufolge derzeit nicht bewohnbar, die Polizei schätzte den Schaden auf einen niedrigen sechsstelligen Bereich. Die Ursache des Feuers, das in der Nacht im Dachstuhl entstanden war, muss noch ermittelt werden.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Tv & kino
Die Filmstarts der Woche
Nikita Buldyrski
Kultur
Alfred-Kerr-Darstellerpreis für Nikita Buldyrski
Königslauf in Dänemark
People news
Erster Royal Run für Frederik als König
Online-Plattform X
Internet news & surftipps
Musk lässt Twitter-Webadressen auf x.com umleiten
Unechte Karettschildkröte schwimmt im Meeresmuseum von Stralsund
Das beste netz deutschlands
So gelingen Fotos durch die Glasscheibe eines Aquariums
KI Symbolbild
Internet news & surftipps
Europarat verabschiedet KI-Konvention
Carsen Edwards
Sport news
Bayern und Ulm schlagen zurück: Serien ausgeglichen
Eine Auswahl von Lakritzsüßigkeiten
Familie
Nascherei mit Folgen: Wer bei Lakritz aufpassen sollte