Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Nach Brand im Sauerland: 17-Jährige gestorben

Sechs Menschen werden bei einem Wohnhausbrand im März in Menden verletzt. Gegen einen Mann wird wegen eines Tötungsdeliktes ermittelt. Eines der Opfer hat nicht überlebt.
Feuerwehr
Ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr. © Marijan Murat/dpa

Nach einem Wohnungsbrand mit sechs Verletzten am 25. März in Menden im Sauerland ermitteln Polizei und Staatsanwaltschaft jetzt wegen eines vollendeten Tötungsdeliktes. Laut Mitteilung von Montag ist bereits am 5. April eines der Opfer gestorben. Laut Obduktionsergebnis waren die Brandverletzungen der Grund. Die 17-jährige Frau war bei dem Feuer lebensgefährlich verletzt worden.

Ein 22-Jähriger sitzt wegen der Tat in Untersuchungshaft. Laut einer früheren Mitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft soll er das Feuer vorsätzlich gelegt haben. Fragen zum Tathergang und den Hintergründen seien noch Teil der laufenden Ermittlungen. Weitere Auskünfte seien nicht möglich, hieß es weiter.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Tv & kino
Die Filmstarts der Woche
Nikita Buldyrski
Kultur
Alfred-Kerr-Darstellerpreis für Nikita Buldyrski
Königslauf in Dänemark
People news
Erster Royal Run für Frederik als König
Online-Plattform X
Internet news & surftipps
Musk lässt Twitter-Webadressen auf x.com umleiten
Unechte Karettschildkröte schwimmt im Meeresmuseum von Stralsund
Das beste netz deutschlands
So gelingen Fotos durch die Glasscheibe eines Aquariums
KI Symbolbild
Internet news & surftipps
Europarat verabschiedet KI-Konvention
Servette FC Genf - Young Boys Bern
Fußball news
Young Boys Bern sind wieder Schweizer Fußball-Meister
Eine Auswahl von Lakritzsüßigkeiten
Familie
Nascherei mit Folgen: Wer bei Lakritz aufpassen sollte