Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Fußgänger gezielt überfahren? Zwei Männer in U-Haft

Im Fall eines in Mönchengladbach getöteten Fußgängers vermuten die Ermittlungsbehörden, dass der Mann gezielt überfahren wurde. Das sagte ein Polizeisprecher am Sonntag auf Anfrage. Der Passant starb nach dem Unfall in einem Krankenhaus an seinen schweren Verletzungen.
Blaulicht
Ein Einsatzwagen der Polizei steht vor einer Dienststelle. © Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Ein Autofahrer hatte den 33-Jährigen am Freitag mit seinem Wagen erfasst und war dann davongerast. Im Auto gab es noch einen Beifahrer. Die beiden Insassen sind den Angaben nach mutmaßlich 19 und 21 Jahre alt. Sie wurden später gefasst, nachdem sie das Auto abgestellt hatten und geflüchtet waren.

Polizei und Staatsanwaltschaft gehen von einem vorsätzlichen Tatgeschehen aus. Demnach kannten sich das Opfer und die beiden jungen Männer im Auto aller Wahrscheinlichkeit nach, wie der Sprecher sagte.

Über die näheren Hintergründe und die Art der Beziehung der Männer wurde zunächst nichts bekannt. Eine Mordkommission ermittelt. Ein Haftrichter hatte für die beiden mutmaßlichen Täter am Samstag U-Haft wegen Mordes angeordnet.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
77. Filmfestival in Cannes
Tv & kino
Goldene Palme in Cannes für Sean Baker
Prinz William
People news
Prinz William zeigt sich bei englischem Pokalfinale
Kevin - Allein zu Haus
Tv & kino
Anwesen aus «Kevin - Allein zu Haus» steht zum Verkauf
Smartphone
Internet news & surftipps
Messenger ICQ macht nach mehr als 27 Jahren dicht
Tiktok
Internet news & surftipps
Bundeswehr will auf Tiktok um Nachwuchs werben
GigaMobil: Mit diesen Mobilfunk-Tarifen surfst und telefonierst Du sorgenfrei
Das beste netz deutschlands
GigaMobil: Mit diesen Mobilfunk-Tarifen surfst und telefonierst Du sorgenfrei
Vincent Kompany
Fußball news
Bericht: Kompany wird neuer Bayern-Trainer
Tigermücke
Gesundheit
Was Reisende über das Dengue-Fieber wissen sollten