Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Zweitligist Braunschweig lässt Krüger ziehen

Florian Krüger hätte von Eintracht Braunschweig per Option fest verpflichtet werden können. Der Club entschied sich aber dagegen.
Eintracht Braunschweig - Fortuna Düsseldorf
Braunschweigs Florian Krüger gestikuliert nach dem Schlusspfiff. © Swen Pförtner/dpa

Der Fußball-Zweitligist Eintracht Braunschweig verzichtet auf eine feste Verpflichtung von Florian Krüger. Wie der Club am Donnerstag mitteilte, werde man die Kaufoption für den 25-Jährigen nicht ziehen. Krüger war vom FC Groningen ausgeliehen.

Der Angreifer war in der abgelaufenen Saison zu 22 Einsätzen gekommen, stand dabei aber nur zwölfmal in der Startelf. Beim in die niederländische erste Liga aufgestiegenen FC Groningen besitzt Krüger noch einen Vertrag bis 2026.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Jude Law
People news
Jude Law: Habe Ruhm schon früh «ziemlich gut gemeistert»
Kinostart -
Tv & kino
Die Filmstarts der Woche
Lionel Richie
Musik news
«Ich liebe das Adrenalin»: Lionel Richie wird 75
«Duck Detective: The Secret Salami»
Das beste netz deutschlands
Toast und Täuschung: Ein Enten-Detektiv auf Spurensuche
Samsung-Sicherheitsupdate im Juni und Mai für diese Galaxy-Handys
Handy ratgeber & tests
Samsung-Sicherheitsupdate im Juni und Mai für diese Galaxy-Handys
Künstliche Intelligenz
Internet news & surftipps
OpenAI-Mitgründer: Superintelligenz ohne Risiko ist das Ziel
Julian Nagelsmann
Fußball news
Nagelsmanns Nahziel und vier wichtige EM-Erkenntnisse
Kinder sitzen in einem Auto
Familie
Hitze: Im Sommer niemals Kinder im Auto zurücklassen