Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Millionen-Ablöse für Hannover: Köhn wechselt zu Galatasaray

Einer der teuersten Transfers dieser Zweitliga-Saison ist perfekt: Galatasaray Istanbul verpflichtet Hannovers Derrick Köhn. In der Türkei sind Transfers noch möglich.
Hannovers Köhn
Derrick Köhn (r) in Aktion gegen Düsseldorfs Matthias Zimmermann in der Merkur Spiel-Arena. © David Inderlied/dpa

Zweitliga-Profi Derrick Köhn von Hannover 96 wechselt einen Tag vor dem Spitzenspiel beim Hamburger SV in einem Millionentransfer zum türkischen Spitzenclub Galatasaray Istanbul. Der 25 Jahre alte Linksverteidiger landete am Donnerstagmorgen für den Medizincheck und die Vertragsunterschrift in Istanbul. Am Abend gab Fußball-Zweitligist Hannover den sofortigen Wechsel bekannt.

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge hatten sich beide Clubs am Vorabend auf eine Ablösesumme geeinigt, die inklusive Bonuszahlungen bei sportlichen Erfolgen von Galatasaray auf rund vier Millionen Euro steigen kann. Gleichzeitig sicherten sich die 96er per Klausel zehn Prozent des Weiterverkaufswerts, sollte Köhn dem 23-maligen türkischen Meister in den nächsten Jahren eine Ablösesumme einbringen. «Gerade als Zweitligist muss es natürlich auch eines unserer Ziele sein, am Transfermarkt Überschüsse zu erwirtschaften - das ist uns hier sehr gut gelungen», sagte Sportdirektor Marcus Mann.

96-Coach Leitl äußerte am Mittag Verständnis für den Wechselwillen des Spielers und die wirtschaftlichen Zwänge des Clubs. Allerdings kritisierte der 46-Jährige die unterschiedlichen Transferfenster in den verschiedenen Ligen. Mit einer einheitlichen Regelung käme man «dem Fairplay» näher, sagte Leitl. In der Türkei endet die Transferfrist erst an diesem Freitag.

Der gebürtige Hamburger Köhn spielte in der Nachwuchsabteilung des HSV und in der zweiten Mannschaft des FC Bayern München, ehe er 2022 über den niederländischen Club Willem II Tilburg nach Hannover kam. Die 96er stehen nun mitten im Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga ohne Linksverteidiger da, weil Köhns Vertreter Brooklyn Ezeh bereits seit November nicht mehr mit dem Profiteam trainiert hat.

Galatasaray wiederum suchte dringend einen Außenverteidiger, weil der Franzose Sacha Boey im Januar zum FC Bayern München und der Ex-Leipziger Angelino zu AS Rom gewechselt ist.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sean Baker
Tv & kino
Goldene Palme in Cannes für Sean Bakers «Anora»
Hermann Parzinger
Kultur
Zerstörung der Ukraine kulturell widerstehen
Lichtaktion
Kultur
Illumination am Denkmal für ermordete Juden
Smartphone
Internet news & surftipps
Messenger ICQ macht nach mehr als 27 Jahren dicht
Tiktok
Internet news & surftipps
Bundeswehr will auf Tiktok um Nachwuchs werben
GigaMobil: Mit diesen Mobilfunk-Tarifen surfst und telefonierst Du sorgenfrei
Das beste netz deutschlands
GigaMobil: Mit diesen Mobilfunk-Tarifen surfst und telefonierst Du sorgenfrei
1. FC Kaiserslautern - Bayer 04 Leverkusen
Fußball news
Leverkusen gewinnt Pokal und macht das Double perfekt
Tigermücke
Gesundheit
Was Reisende über das Dengue-Fieber wissen sollten