Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Harz, Heide und Küste beliebte Urlaubsziele

Der Harz ist ein beliebtes Ziel für die Zeugnisferien Anfang des Jahres. Die Buchungszahlen sind gut, freie Betten gibt es noch für Kurzentschlossene. Auch an der Nordsee und in der Heide ist einiges los.
Nordseeküste
Touristen spazieren an Booten entlang, die im Krabbenkutterhafen von Greetsiel liegen. © Sina Schuldt/dpa

Die Zeugnisferien in Niedersachsen von Mittwoch an nutzen viele Familien für einen Kurzurlaub um die Ecke. Die Tourismusverbände im Harz, an der Nordseeküste und in der Lüneburger Heide sind mit den Buchungszahlen zufrieden.

Der Harz blickt optimistisch auf die kurzen Winterferien. Unterkünfte in dem Mittelgebirge seien bereits gut gebucht, sagte eine Sprecherin des Harzer Tourismusverbandes. Allerdings gebe es noch in allen Kategorien freie Bette für Kurzentschlossene. Der Tourismusverband rechne damit, dass die Buchungszahlen auch kurzfristig noch einmal anziehen, wenn die Wetteraussichten gut seien.

Die Lüneburger Heidesetzt seit Jahren auf den Wintertourismus. So ist auch die Nachfrage zum Kurzurlaub nach den Zwischenzeugnissen für die Schüler und Schülerinnen angezogen. «Das merken wir im Naturbereich bei Undeloh, Bispingen und Schneverdingen», sagt der Geschäftsführer der Lüneburger Heide GmbH, Ulrich von dem Bruch. In der Corona-Zeit hätten viele das Wandern in heimischen Gefilden für sich entdeckt, nun kämen viele Familien in die Heide. Auch die Wildparks und die Hallen-Angebote rund um den Snow Dome in Bispingen seien gefragt.

Inzwischen gehören 37 Kommunen in den Landkreisen Harburg, Heidekreis und Lüneburg zum Naturpark, nachdem einige Stadtteile der Hansestadt offiziell aufgenommen wurden. Die drei Lüneburger Ortschaften zählen seit kurz vor Weihnachten 2023 zur Naturparkregion und bilden so die östliche Grenze. Damit wird der Park um 1993 Hektar erweitert auf eine Gesamtfläche von fast 110.000 Hektar, wie der Park mitteilte.

Wer kurzentschlossen zu den Zeugnisferien eine Auszeit an der Nordseeküste sucht, wird auch dort noch freie Unterkünften finden - zum Beispiel in Ostfriesland. «Das ist zu dieser Jahreszeit überhaupt kein Problem», sagte Wiebke Leverens, Sprecherin der Ostfriesland Tourismus GmbH in Leer. Der Winter und die Zeugnisferien zählten an der Küste nicht zur der reiseintensivsten Zeit.

Urlauberinnen und Urlauber, die nun an die Küste kämen, suchten vor allem Gemütlichkeit und Naturerleben, sagte Leverenz. «Einen Strandspaziergang machen, sich vom Wind durchpusten lassen und dann in eine Teestube einkehren.» So sehe zum Beispiel ein klassischer Winterausflug am Meer aus, sagte die Sprecherin. Zudem hätten auch Nationalpark-Häuser und viele Museen in der Region geöffnet.

Auch Wintercamping werde an der Nordseeküste zunehmend beliebter. «Das ist ein zartes Pflänzchen, was immer mehr an Bedeutung gewinnt», sagte Leverenz. Zwar haben viele Campingplätze über den Winter geschlossen - auf Wohnmobilstellplätzen sei dagegen einiges los.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Mohammed Rassulof
Tv & kino
Mohammed Rassulof soll nach Cannes kommen
Jenny Erpenbeck
Kultur
Jenny Erpenbeck gewinnt International Booker Prize
Camila Cabello
People news
Camila Cabello über Aufzug-Panne mit Lil Nas X
Cyberkriminalität
Internet news & surftipps
Cyberbetrug wächst schneller als Onlinehandel
Infinity League mit Vodafone: So kommt das neue Hallenfußball-Format von DAZN zu Dir
Das beste netz deutschlands
Infinity League mit Vodafone: So kommt das neue Hallenfußball-Format von DAZN zu Dir
Künstliche Intelligenz
Internet news & surftipps
Experten warnen vor Kontrollverlust über KI-Systeme
Claudio Ranieri
Fußball news
Ranieri zieht sich als Trainer von Cagliari zurück
Baumwipfelpfad im Tiergarten Nürnberg
Reise
Neuer Baumwipfelpfad am Tiergarten Nürnberg