Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Gleich drei Haftbefehle: 39-Jährige stellt sich

Eine mit gleich drei Haftbefehlen gesuchte Frau hat sich bei der Bundespolizei in Osnabrück gestellt. Das sei überraschend und ein «nicht alltäglicher Fahndungserfolg», teilte die Bundespolizei am Dienstag mit. Am Montagabend habe sich die 39-Jährige in der Dienststelle gemeldet - mit dem Hinweis, nach ihr werde gesucht. 
Symbolbild Polizei
Der Schriftzug „Polizei“ ist auf einem Streifenwagen zu lesen. © Boris Roessler/dpa

Ein Datenabgleich ihrer Personalien ergab, dass die Justiz mit drei Haftbefehlen nach ihr fahndete. Die Frau wurde im Januar 2021 wegen Betrugs in zwei Fällen, im Juni 2021 wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und im Juli 2022 wegen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte verurteilt. Wegen dieser Verurteilungen hatte sie noch eine sogenannte Ersatzfreiheitsstrafe von 237 Tagen zu verbüßen oder 5805 Euro zu zahlen.

Weil die 39-Jährige die Geldstrafe nicht begleichen konnte, kam sie in die nächstgelegene Justizvollzugsanstalt. Jetzt sitzt sie nach Angaben der Bundespolizei für rund acht Monate im Gefängnis.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
David Hasselhof und Andreas Gabalier
People news
David Hasselhoff als Star-Gast bei Gabalier-Konzert
Brawl Stars: So stellst Du Deinen Account wieder her
Games news
Brawl Stars: So stellst Du Deinen Account wieder her
Taylor Swift
People news
Songwriting-Session von Swift endet mit Feuerlöscher-Einsatz
AFK Journey: Tipps, Server wechseln und mehr
Handy ratgeber & tests
AFK Journey: Tipps, Server wechseln und mehr
Apple
Internet news & surftipps
Apple führt neue KI-Funktionen vorerst nicht in der EU ein
Belgien - Rumänien
Fußball news
Belgien meldet sich mit Sieg gegen Rumänien bei EM zurück
Eine Mutter fotografiert ihr Kind auf einem Spielplatz
Familie
Kinderfotos teilen: Darauf sollten Eltern achten