Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Brian Behrendt verlässt Braunschweig und wechselt nach Halle

Brian Behrendt zählt zu den erfahrenen Spielern bei Zweitligist Eintracht Braunschweig. Doch zuletzt kam der 32-Jährige kaum noch zum Einsatz. Jetzt wechselt er in die 3. Liga zum Halleschen FC.
Brian Behrendt
Braunschweigs Brian Behrendt. © Swen Pförtner/dpa

Nach drei Jahren verlässt Brian Behrendt den abstiegsgefährdeten Fußball-Zweitligisten Eintracht Braunschweig und wechselt zum Halleschen FC in die 3. Liga. «Nach einer sachlichen Bewertung seiner sportlichen Situation kamen wir gemeinsam mit Brian zu dem Schluss, dass es in der anstehenden Rückrunde einer Veränderung bedarf», sagte Eintracht-Sportdirektor Benjamin Kessel laut einer Mitteilung vom Montag.

Behrendt war im Januar 2021 vom damaligen Bundesligisten Arminia Bielefeld nach Braunschweig gewechselt. Am Ende der Saison stieg er mit der Eintracht aus der 2. Liga ab. Ein Jahr später kehrte er mit den Niedersachsen in die Liga wieder zurück. Insgesamt spielte der 32-Jährige 76 Mal für die Braunschweiger. Der Hallesche FC steht in der 3. Liga als Tabellen-17. auf einem Abstiegsplatz.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Erstes Deutschland-Konzert der britischen Band Coldplay
Musik news
Lichtermeer und Sommerregen - Coldplay spielt in Düsseldorf
Festspielhaus Bayreuth
Kultur
Debatte um Wagners Sonderstellung vor Bayreuther Festspielen
Tokio Hotel beim Deichbrand-Festival
People news
Tokio Hotel: sehr gefreut über Einladung zu Pride-Konzert
Weltweite IT-Ausfälle - Los Angeles International Airport
Internet news & surftipps
Wie ein Fehler weltweite Computerprobleme auslöste
Weltweite IT-Ausfälle - Symbolbild
Internet news & surftipps
Debakel für IT-Sicherheitsfirma Crowdstrike
Netflix
Internet news & surftipps
Netflix gewinnt acht Millionen Kunden hinzu
Timmo Hardung
1. bundesliga
Rassismus-Vorwürfe gegen Eintracht-Jugendspieler
Flugverkehr am BER eingestellt
Reise
Technische Probleme an Flughäfen: Das sind ihre Rechte