Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Rostock-Trainer erleichtert: «Du darfst dich nicht aufgeben»

Beim Spiel in Braunschweig ging es auch um den Job von Rostocks Trainer Mersad Selimbegovic. Entsprechend erleichtert war der Hansa-Coach nach einem wichtigen und verdienten Sieg.
Eintracht Braunschweig - Hansa Rostock
Rostocks Trainer Mersad Selimbegovic (2.v.l) jubelt nach dem Schlusspfiff. © Swen Pförtner/dpa

Durch den verdienten 1:0-Sieg bei Eintracht Braunschweig hat der FC Hansa Rostock am Freitagabend nicht nur die beiden Abstiegsplätze der 2. Fußball-Bundesliga verlassen, sondern vermutlich auch den Job seines Trainers Mersad Selimbegovic gerettet. Im Falle einer weiteren Niederlage wäre es sowohl für den 41 Jahre alten Bosnier als auch für Sportdirektor Kristian Walter sehr eng geworden.

«Ich bin sehr froh für die Mannschaft und für alle, die Hansa im Herzen tragen. Denn wir haben ihnen in den letzten Wochen nicht viel Freude bereiten können», sagte Selimbegovic nach dem Spiel.

Besonders auffällig war, dass der Mannschaft trotz des enormen Drucks eine deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zu der 0:3-Heimniederlage gegen den 1. FC Kaiserslautern gelang. «Ich habe das nicht alleine hinbekommen», sagte Selimbegovic. «Das waren auch das ganze Trainerteam, unsere Geschäftsführung, aber auch unsere Fans, die mit uns im Dialog waren nach dem letzten Spiel. Sie haben uns vor Augen geführt, dass so etwas wie gegen Kaiserslautern nicht ausreichend ist.»

Der Hansa-Trainer lobte vor allem die Widerstandsfähigkeit seines Teams. «Dieses Aufbäumen ist brutal wichtig. Jeder kann im Leben einen ganz, ganz schlechten Tag haben. Aber was uns nicht passieren darf: Du darfst dich nicht aufgeben», sagte Selimbegovic. «Im Fußball ist es so: Für ein gutes Spiel und für ein gutes Ergebnis brauchst du Selbstvertrauen. Und für Selbstvertrauen brauchst du ein gutes Ergebnis. Die Frage ist nur: Wo beginnst du und wie kommst du in diesen magischen Kreis? Jetzt sind wir da hoffentlich drin und müssen einfach weitermachen.» Vor der Länderspielpause spielen die Rostocker noch zu Hause gegen die SpVgg Greuther Fürth (Samstag, 13.00 Uhr/Sky).

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Jenny Erpenbeck
Kultur
Jenny Erpenbeck gewinnt International Booker Prize
Ich hab' noch so viel vor
Tv & kino
Zum Teufel mit den Prognosen: «Ich hab' noch so viel vor»
Prinzessin Leonor erhält Auszeichnung in Spanien
People news
Kronprinzessin Leonor in Spanien gleich dreifach geehrt
Vodafone
Internet news & surftipps
Vodafone gewinnt Festnetz-Test der «Chip»
Künstliche Intelligenz
Internet news & surftipps
KI-Gesetz der EU endgültig beschlossen
KI-Gipfel in Südkorea
Internet news & surftipps
KI-Gipfel: Unternehmen verpflichten sich zu KI-Sicherheit
Friedhelm Funkel
Fußball news
Funkel mag Begriff «Laptop-Trainer» nicht
Eine Frau mit einem Kind beim Essen
Familie
Wie bringe ich Kindern Tischmanieren bei?