Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Polizei: Mädchen bestätigt Sexualdelikt in Park nicht

Nach der Anzeige einer 15-Jährigen ermittelt die Polizei zu möglichen sexuellen Übergriffen in einer Rostocker Parkanlage. Ein Mädchen verneint einen Übergriff gegen sich.
Polizei ermittelt zu Sexualdelikt in Rostock
Die Wallanlagen in der Innenstadt. © Bernd Wüstneck/dpa

Im Fall möglicher sexueller Übergriffe in den Rostocker Wallanlagen hat ein Mädchen eine Attacke gegen sich verneint. Das berichtete die Polizei am Mittwoch.

Eine 15-Jährige hatte den aktuellen Angaben zufolge am vergangenen Samstag einen sexuellen Übergriff angezeigt. Sie hatte demnach angegeben, sie und eine 14-Jährige seien von einem oder mehreren Männern zu sexuellen Handlungen gezwungen worden. Das löste umfangreiche Ermittlungen aus.

Am Mittwoch hieß es nun von der Polizei: «Nach mehreren Vernehmungen und Zeugenbefragungen, bei denen widersprüchliche Angaben zur Tat gemacht wurden, ergaben die weiteren Ermittlungen, dass zumindest eines der beiden mutmaßlichen Opfer die Tat nicht bestätigen konnte.» Ob es einen sexuellen Übergriff auf das andere Mädchen gab, werde noch ermittelt.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Morgan Spurlock
Tv & kino
«Super Size Me»: US-Regisseur Morgan Spurlock gestorben
Walter Kappacher
Kultur
Büchner-Preisträger Walter Kappacher gestorben
Boris Becker und Lilian de Carvalho Monteiro
People news
Boris Becker ist verlobt
Tiktok
Internet news & surftipps
Bundeswehr will auf Tiktok um Nachwuchs werben
GigaMobil: Mit diesen Mobilfunk-Tarifen surfst und telefonierst Du sorgenfrei
Das beste netz deutschlands
GigaMobil: Mit diesen Mobilfunk-Tarifen surfst und telefonierst Du sorgenfrei
Mit dem Smartphone telefonieren
Das beste netz deutschlands
Betrüger geben sich als Verbraucherschützer aus
Jahn Regensburg - SV Wehen Wiesbaden
2. bundesliga
Kothers Tor lässt Jahn gegen Wehen Wiesbaden hoffen
Tigermücke
Gesundheit
Was Reisende über das Dengue-Fieber wissen sollten