Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Hamburger Polizei stellt Verkehrsunfallstatistik 2023 vor

Wie viele Menschen sind im vergangenen Jahr im Hamburger Straßenverkehr ums Leben gekommen? Wie oft krachte es auf den Straßen der Stadt? Antworten darauf soll die neue Verkehrsunfallstatistik geben.
Schwerer Unfall mit mehreren Fahrzeugen
Ein Fahrzeug liegt am Unfallort auf dem Mundsburger Damm auf dem Dach © Marcus Brandt/dpa

Hamburgs Innensenator Andy Grote (SPD) und die Führung der Polizei stellen am Dienstag (13.00 Uhr) die Verkehrsunfallstatistik für das vergangene Jahr vor. Nach vorläufigen Angaben des Senats stieg die Zahl der Verkehrstoten. Bis Ende November starben 25 Menschen auf Hamburgs Straßen, im gesamten Vorjahr waren es 24. Die Zahl der Unfälle nahm im gleichen Zeitraum um etwa fünf Prozent zu.

Der Anstieg entspreche im Großen und Ganzen der Zunahme des Verkehrs, hatte der Senat Ende Januar auf eine Kleine Anfrage der CDU-Bürgerschaftsfraktion mitgeteilt. Der Radverkehr habe im Vergleich zum Vorjahr um vier Prozent abgenommen, der Autoverkehr jedoch um ein bis zwei Prozent zugenommen. Die Pressekonferenz im Polizeipräsidium Hamburg wird live im Internet übertragen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
A Complete Unknown mit Timothée Chalamet: Das Bob Dylan-Biopic in der Vorschau
Musik news
A Complete Unknown mit Timothée Chalamet: Das Bob Dylan-Biopic in der Vorschau
Fürstenpaar aus Monaco
People news
Albert II. und Charlène eröffnen Mini-Monaco
Joko und Klaas
Tv & kino
Show verloren: Joko und Klaas müssen als Designer arbeiten
Online-Plattform Tiktok
Internet news & surftipps
Tiktok-Gesetz auch vom US-Senat gebilligt
Windows 11
Das beste netz deutschlands
Windows 11: So wird die Werbung im Startmenü abgestellt
Amazon
Internet news & surftipps
Italien verhängt Millionenstrafe gegen Amazon
Ralf Rangnick
Fußball news
Holt der FC Bayern den «Entwicklungshelfer» Rangnick?
Deutsche Rentenversicherung
Job & geld
Erwerbsminderungsrente: Auch Berufseinsteiger haben Anspruch