Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Innenbehörde: Hamburgs Polizei wird jünger und weiblicher

Seit Beginn einer Einstellungsoffensive bei der Hamburger Polizei vor acht Jahren ist die Zahl der Vollzugsbeamten um fast zehn Prozent gewachsen. Jeder dritte Schutzpolizist ist inzwischen eine Frau.
Senatsempfang zur Vereidigung von Polizeibeamten
Polizeibeamte stehen im Hamburger Rathaus bei ihrer Vereidigung mit Flaggen in der Hand. © Axel Heimken/dpa

Die Zahl der Hamburger Polizisten ist seit 2016 um knapp zehn Prozent gewachsen. Seit Beginn einer Einstellungsoffensive von Innensenator Andy Grote (SPD) sei der Personalbestand um 861 auf 9568 Ende 2023 gestiegen, teilte die Innenbehörde am Dienstag mit. Zugleich seien 2600 ausgeschiedene Beamte ersetzt worden. Die Hamburger Polizei sei dadurch deutlich jünger und weiblicher geworden.

Im Dezember 2015 betrug der Frauenanteil bei der Schutzpolizei 24 Prozent. Ende 2023 lag er bei über 33 Prozent. Die Hamburger Kriminalpolizei war Ende 2015 zu knapp 33 Prozent weiblich, inzwischen ist sie es zu gut 43 Prozent. Die Wasserschutzpolizei steigerte ihren Frauenanteil von gut 6 auf knapp 13 Prozent.

Die jüngeren Beamten im Alter von 21 bis 30 Jahren machen bei der Schutzpolizei jetzt 29 Prozent aus. Vor acht Jahren betrug ihr Anteil nur gut 13 Prozent. Die Altersgruppe der 51- bis 60-Jährigen verringerte sich zugleich von 35 auf 24 Prozent. Bei der Kriminal- und der Wasserschutzpolizei ist die Verjüngung weniger deutlich.

Zurzeit bildet die in den vergangenen Jahren ausgebaute Akademie der Polizei im Stadtteil Alsterdorf 1008 Nachwuchskräfte aus. Grote habe in seiner Amtszeit seit 2015 bereits rund 3500 angehende Polizisten vereidigt. «Das sind so viele, wie kein anderer Innensenator vor ihm», erklärte der Sprecher der Innenbehörde, Daniel Schaefer. Allerdings sei Grote seit Februar auch der Innensenator mit der längsten Amtszeit in der Hamburger Nachkriegsgeschichte. Zunächst hatte das «Hamburger Abendblatt» über den Anstieg des Personalbestandes bei der Polizei berichtet.

Die Hamburger Polizei steht trotz der Verstärkung vor großen Herausforderungen. Die Zahl der Straftaten nahm nach der Anfang Februar veröffentlichten Kriminalstatistik im vergangenen Jahr um 10,9 Prozent zu. Die Zahl der Verkehrsunfälle stieg um 4 Prozent, wie die Polizei ebenfalls im Februar in ihrer Bilanz für 2023 mitgeteilt hatte.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Francis Ford Coppolas Ehefrau Eleanor gestorben
People news
Francis Ford Coppolas Ehefrau Eleanor ist gestorben
The Masked Singer
Tv & kino
«Masked Singer»: Giovanni Zarrella war zweites «Mysterium»
Spaniens Alt-Königin Sofía
People news
Spaniens Altkönigin Sofía verlässt Krankenhaus
Netflix
Internet news & surftipps
Netflix erhöht Preise in Deutschland
Frau am Telefon
Das beste netz deutschlands
So schützen Sie sich vor Betrugsmaschen am Telefon
WWDC 2024: Neue KI-Funktionen für iOS 18 und Co. – das erwarten wir
Handy ratgeber & tests
WWDC 2024: Neue KI-Funktionen für iOS 18 und Co. – das erwarten wir
Titelentscheidung vertagt
Fußball news
Bayern vertagt Entscheidung - Mainz siegt im Abstiegskampf
Büro: Frau schaut nachdenklich auf telefonierenden Mann
Job & geld
Wettbewerb ohne Verlierer: Konkurrenz richtig nutzen