Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

48-stündiger Streik bei Hamburger Hochbahn und VHH beginnt

In Hamburg beginnt am Donnerstag (03.00 Uhr) ein 48-stündiger Warnstreik der Gewerkschaft Verdi bei den städtischen Verkehrsbetrieben Hochbahn und VHH. Der Ausstand wird voraussichtlich zwei Tage lang für kompletten Stillstand im U-Bahn- und Busverkehr in der Hansestadt sorgen. Hamburger Hochbahn und Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein (VHH) gehen «davon aus, mit Streikbeginn keinen Betrieb aufnehmen zu können», wie beide Unternehmen mitgeteilt haben.
Bus der Hochbahn AG
Ein Bus fährt auf den Hochbahn-Betriebshof Alsterdorf. © Marcus Brandt/dpa

Verdi hat die Beschäftigten in den laufenden Tarifkonflikten bei Hochbahn und VHH bereits zum zweiten Mal nach Anfang Februar zum Warnstreik aufgerufen. Er soll am Samstag um 3.00 Uhr enden. Dann soll der Betrieb wieder planmäßig anlaufen, so Hochbahn und VHH.

Die von der Hochbahn betriebenen Schulbusse sollen nach Angaben des Unternehmens am Donnerstag und Freitag fahren. Vom Warnstreik nicht betroffen sind die Hamburger S-Bahn und die AKN.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Francis Ford Coppolas Ehefrau Eleanor gestorben
People news
Francis Ford Coppolas Ehefrau Eleanor ist gestorben
The Masked Singer
Tv & kino
«Masked Singer»: Giovanni Zarrella war zweites «Mysterium»
Spaniens Alt-Königin Sofía
People news
Spaniens Altkönigin Sofía verlässt Krankenhaus
Netflix
Internet news & surftipps
Netflix erhöht Preise in Deutschland
Frau am Telefon
Das beste netz deutschlands
So schützen Sie sich vor Betrugsmaschen am Telefon
WWDC 2024: Neue KI-Funktionen für iOS 18 und Co. – das erwarten wir
Handy ratgeber & tests
WWDC 2024: Neue KI-Funktionen für iOS 18 und Co. – das erwarten wir
Titelentscheidung vertagt
Fußball news
Bayern vertagt Entscheidung - Mainz siegt im Abstiegskampf
Büro: Frau schaut nachdenklich auf telefonierenden Mann
Job & geld
Wettbewerb ohne Verlierer: Konkurrenz richtig nutzen