Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Streik bei der Bahn: BVG verzeichnet mehr Andrang

Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) haben angesichts des Streiks bei der Bahn am Mittwochmorgen im Berufsverkehr eine stärkere Nachfrage verzeichnet. «Besonders jene BVG-Linien, die parallel zu den bestreikten S-Bahnverbindungen verlaufen, wurden von vielen zusätzlichen Fahrgästen genutzt», teilte das Unternehmen mit. In der Regel hätten die Fahrzeugkapazitäten ausgereicht. «Zum Teil mussten Fahrgäste jedoch auf die nächste Fahrt warten.»
Bus in Berlin
Ein Bus fährt am Zoologischen Garten vorbei. © Jörg Carstensen/dpa/Symbolbild

Die Lokführergewerkschaft GDL bestreikt seit Mittwochmorgen, 2.00 Uhr, den Personenverkehr der Deutschen Bahn. Davon betroffen ist auch der Regionalverkehr in Berlin und Brandenburg sowie der S-Bahn-Verkehr. Die BVG ist nicht von den Streiks betroffen. Bei dem Unternehmen haben die nächsten Tarifverhandlungen noch nicht begonnen. Busse, U- und Straßenbahnen sowie die Fähren fahren daher wie vorgesehen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Emma Thompson
People news
Eine Britin von nebenan: Emma Thompson wird 65
Hesham Hamra
Musik news
Syrischer Musiker vertont Geschichte seiner Flucht
Isabel Allende
Kultur
Isabel Allende und die verletzten Kinderseelen
Netflix
Internet news & surftipps
Netflix erhöht Preise in Deutschland
Frau am Telefon
Das beste netz deutschlands
So schützen Sie sich vor Betrugsmaschen am Telefon
WWDC 2024: Neue KI-Funktionen für iOS 18 und Co. – das erwarten wir
Handy ratgeber & tests
WWDC 2024: Neue KI-Funktionen für iOS 18 und Co. – das erwarten wir
Florian Wirtz und Xabi Alonso
Fußball news
Die Gesichter der Traumsaison von Bayer Leverkusen
Büro: Frau schaut nachdenklich auf telefonierenden Mann
Job & geld
Wettbewerb ohne Verlierer: Konkurrenz richtig nutzen