Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Mann will Bar nicht verlassen und greift Polizisten an

Ein 63 Jahre alter Mann hat nach Polizeiangaben am Mittwochmorgen in Berlin-Schöneberg mehrere Beamte angegriffen. Drei blieben trotz Verletzungen im Dienst, einer beendete den Dienst wegen des Verdachts einer Fraktur an der Hand, wie die Polizei mitteilte. Die Polizisten waren am Morgen zu einer Bar alarmiert worden, weil der 63-Jährige sich trotz Hausverbots geweigert habe, das Lokal zu verlassen.
Polizeieinsatz
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. © Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Weil er auch die Aufforderung der Beamten ignorierte, wurde er laut Polizei hinausgeführt. Dort stieß er den Angaben zufolge zweimal gegen die Brust eines Polizisten und wehrte sich bei der anschließenden Festnahme mit Tritten und Ellenbogenschlägen. Auf der Dienststelle habe der Mann einer weiteren Polizistin gegen das Schienbein getreten und sie bespuckt und einen Polizisten beleidigt.

Laut Polizei stand der Mann offenbar unter Alkoholeinfluss, ihm wurde Blut abgenommen. Er muss sich nun wegen Hausfriedensbruchs, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Beleidigung verantworten.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Tv & kino
Die Filmstarts der Woche
Nikita Buldyrski
Kultur
Alfred-Kerr-Darstellerpreis für Nikita Buldyrski
Königslauf in Dänemark
People news
Erster Royal Run für Frederik als König
Online-Plattform X
Internet news & surftipps
Musk lässt Twitter-Webadressen auf x.com umleiten
Unechte Karettschildkröte schwimmt im Meeresmuseum von Stralsund
Das beste netz deutschlands
So gelingen Fotos durch die Glasscheibe eines Aquariums
KI Symbolbild
Internet news & surftipps
Europarat verabschiedet KI-Konvention
Servette FC Genf - Young Boys Bern
Fußball news
Young Boys Bern sind wieder Schweizer Fußball-Meister
Eine Auswahl von Lakritzsüßigkeiten
Familie
Nascherei mit Folgen: Wer bei Lakritz aufpassen sollte