Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

DLRG: Zahl der Badetoten in Brandenburg unverändert

Auf den Gewässern Brandenburgs sind im vergangenen Jahr so viele Menschen bei Unfällen gestorben wie im Vorjahr. Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft hält jeden Badetoten für vermeidbar.
Zahl der Badetoten stagniert in Brandenburg
Drei Frauen paddeln mit Booten und einem Stand-Up-Board auf dem Siethener See. © Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa

In Brandenburg sind im vergangenen Jahr so viele Menschen ertrunken wie im Jahr zuvor. 22 Todesfälle gab es im Jahr 2023 in den Gewässern des Bundeslands, wie aus einem Bericht der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) hervorging, der am Donnerstag veröffentlichte wurde.

Laut DLRG verunglückten in Brandenburg 16 Männer und sechs Frauen, der Großteil erneut in Seen (15 Tote). In Flüssen kamen fünf Menschen ums Leben. Die meisten Toten gab es in den Monaten Mai bis September (19 Tote). Elf der Badetoten waren von 51 bis 85 Jahre alt, in zwei Fällen war das Alter nicht bekannt.

Bundesweit ertranken im vergangenen Jahr 378 Menschen, 2022 wurden 355 Todesfälle gezählt. Zwar kamen 2023 wie üblich die meisten Menschen in den Sommermonaten in Gewässern ums Leben, allerdings fiel die Zahl der Badetoten im August mit 47 deutlich geringer aus als 2022 (74 Tote). Im lange sommerlichen September wurden 43 tödliche Unglücke gezählt, 18 mehr als im Vorjahr.

Auch in Brandenburg gab es im September drei Badetote, einen mehr als im Jahr zuvor. Im August wurden zwei Badetote gezählt, vier Badetote weniger als im Vergleich zum Vorjahr. Die DLRG in Brandenburg zeigte sich erleichtert, dass es trotz des langen Sommers nicht mehr Badetote als im Vorjahr gab. «Es hätte viel Schlimmer ausgehen können», sagte Sprecher Daniel Keip. Dennoch sei es das Ziel der DLRG, die Zahl der Badetoten auf Null zu reduzieren. «Alle Badetoten sind vermeidbar», sagte Keip. Um Unfälle vorzubeugen, bieten die Lebensretter Schwimmkurse an und geben Tipps zur Selbsthilfe. So sollten Schwimmer weder alleine noch betrunken ins Wasser gehen und ihre Kräfte richtig einschätzen können.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Guy Pearce
Tv & kino
Kultfilm «Priscilla» soll Sequel bekommen
Anne Hathaway
People news
Anne Hathaway sollte bei Casting zehn Männer küssen
Grounded: So besiegst Du die Ameisenkönigin und diese Belohnungen warten auf Dich
Games news
Grounded: So besiegst Du die Ameisenkönigin und diese Belohnungen warten auf Dich
Xiaomi Redmi Note 13 Pro 5G im Test: Viel drin für wenig Geld
Handy ratgeber & tests
Xiaomi Redmi Note 13 Pro 5G im Test: Viel drin für wenig Geld
Pixel-Smartphones: Update im April und März 2024 – das ist neu
Handy ratgeber & tests
Pixel-Smartphones: Update im April und März 2024 – das ist neu
Biker auf Motorrad-Tour
Das beste netz deutschlands
«Streckenheld» hat nützliche Tipps für Motorradreisende
Sicherheit
Fußball news
Wie sicher wird die Fußball-EM?
Mann schaut auf sein Smartphone
Gesundheit
Online-Schlafprogramme im Test: Apps überzeugen nicht