Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Bombenentschärfung in Schmargendorf: 7500 Menschen betroffen

Rund 7500 Menschen müssen im Vorfeld der geplanten Bombenentschärfung im Berliner Ortsteil Schmargendorf vorübergehend ihre Häuser verlassen. Im Anschluss werde die Polizei am Mittwoch ab 9.00 Uhr mit ihren Evakuierungsmaßnahmen beginnen, sagte eine Polizeisprecherin am Morgen. Der Sperrkreis sei in einem Radius von 500 Metern um den Fundort in der Mecklenburgischen Straße (Charlottenburg-Wilmersdorf) errichtet worden. Neben etwa 30 Wohnblocks seien auch mehrere Geschäfte und drei Kindertagesstätten von der Sperrung betroffen, hieß es.
Polizei
Ein Polizeiauto steht hinter einem Absperrband der Polizei. © Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Während der Entschärfung stehen laut der Polizei ab 10.00 Uhr die Gretel-Bergmann-Sporthalle und die Horst-Käsler-Sporthalle als Notunterkünfte zur Verfügung. Außerdem sei eine Hotline eingerichtet. Der rund 250 Kilogramm schwere Sprengkörper war demnach am Dienstagvormittag bei Bauarbeiten gefunden worden.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Joko & Klaas
Tv & kino
TV-Piraten Joko und Klaas kapern auch Sat.1
Victoria Beckham
People news
Victoria Beckham feiert mit den Spice Girls
Polizeiruf 110: Der Dicke liebt
Tv & kino
Gelungene Sozialstudie - Der «Polizeiruf» aus Halle
Online-Plattform Tiktok
Internet news & surftipps
US-Gesetz zu Tiktok-Verkauf nimmt Fahrt auf
Tiktok
Internet news & surftipps
US-Repräsentantenhaus stimmt erneut für Tiktok-Verkauf
Künstliche Intelligenz
Internet news & surftipps
Mehrheit hat noch keine KI genutzt
SC Freiburg - FSV Mainz 05
Fußball news
1:1 in Freiburg: Mainz klettert auf einen Nichtabstiegsplatz
Grüner Tee
Familie
Was nicht nur Taylor Swift über L-Theanin wissen sollte