Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Weihrauchtopf glimmt unbemerkt: sieben Menschen in Klinik

Sieben Menschen sind ins Krankenhaus gekommen, nachdem in einer Wohnung in Oberbayern übrig gebliebene Asche in einem Weihrauchtopf wieder unbemerkt zu glimmen begonnen hat. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatten Einsatzkräfte des Rettungsdienstes am Sonntagabend eine erhöhte Konzentration eines schädlichen Gases in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Bad Endorf (Landkreis Rosenheim) festgestellt.
Feuerwehr
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr. © Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Demnach war der Rettungsdienst verständigt worden, weil die Menschen in der betroffenen Wohnung über Atembeschwerden klagten. Die hinzugerufene Feuerwehr machte schließlich die glimmende Asche in dem Weihrauchtopf als Ursache aus. Einsatzkräfte hätten das Gefäß daraufhin ins Freie gebracht und die Wohnung gelüftet. Den Angaben nach kamen die Betroffenen zur Beobachtung ins Krankenhaus. Weshalb der Weihrauch angezündet worden war, war laut einem Sprecher zunächst unklar. Die Polizei ermittle nun wegen fahrlässiger Körperverletzung.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Will Smith
People news
Will Smith: Von der Raupe zum Schmetterling
Donna Leon
Kultur
Leons neuer Brunetti: Schatten eines fernen Krieges
Georgine Kellermann
People news
Wie Georgine den Georg von sich abschüttelte
Xiaomi Poco X6 im Test: Mittelklasse mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis
Handy ratgeber & tests
Xiaomi Poco X6 im Test: Mittelklasse mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis
Touristen mit Smartphone
Das beste netz deutschlands
Grenznahes Telefonieren kann teuer werden
Das Mobile Game «Little Impacts» vom Umweltbundesamt
Das beste netz deutschlands
«Little Impacts»: Spielerisch Nachhaltigkeit erleben
DFB-Training
Fußball news
Nagelsmann weiter mit EM-Rumpfkader - Müller dabei
Vogelfütterung
Tiere
Scheinbar hilflos: Wie Sie Jungvögeln richtig helfen