Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Bewaffneter Raubüberfall auf Getränkemarkt vorgetäuscht

Zwei Männer haben in Oberbayern nach Angaben der Polizei einen bewaffneten Raubüberfall auf einen Getränkemarkt vorgetäuscht. Ein 21-jähriger Mitarbeiter des Marktes sowie ein 19-Jähriger, der demnach den Räuber spielte, wollten so schnell an Geld kommen, wie eine Polizeisprecherin am Freitag sagte. Bei dem angeblichen Überfall Ende November 2023 in Geretsried (Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen) erbeuteten die Männer eine vierstellige Summe Bargeld.
Polizei
Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht. © Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

Auf einem Video sei zu sehen, wie der 19-Jährige scheinbar den Mitarbeiter mit einer Pistole bedroht. Ob die Waffe echt ist, ist nicht bekannt. Nach der erfolglosen Fahndung im November ergaben die Ermittlungen Hinweise darauf, dass der Überfall vorgetäuscht wurde. Der 21-Jährige gab dies schließlich gegenüber der Polizei zu. Gegen ihn und den 19-Jährigen laufen Ermittlungen wegen des Vortäuschens einer Straftat und Unterschlagung.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Gitarre
Musik news
Verschollen geglaubte Lennon-Gitarre bringt Millionen
Chicago Med Staffel 10: Das wissen wir zu Release, Story und Cast
Tv & kino
Chicago Med Staffel 10: Das wissen wir zu Release, Story und Cast
Gina Lollobrigida
People news
Lollobrigidas Uhr von Fidel Castro versteigert
Cyberkriminalität
Internet news & surftipps
BKA: Bisher größter Schlag gegen weltweite Cyberkriminalität
Ein Screenshot aus dem Spiel «Another Crab´s Treasure»
Das beste netz deutschlands
«Another Crab's Treasure»: Süß, aber tödlich!
Die GigaCube-Tarife für Dein GigaZuhause: Highspeed-Internet ohne Festnetz-Anschluss
Das beste netz deutschlands
Die GigaCube-Tarife für Dein GigaZuhause: Highspeed-Internet ohne Festnetz-Anschluss
Vincent Kompany
1. bundesliga
Eberl: «Spannende Geschichte» mit neuem Trainer Kompany
Mann und Frau beim Handschütteln
Job & geld
Clevere Strategien: So klappt es mit der Gehaltserhöhung