Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Turner Toba verpasst Medaille beim DTB-Pokal

Der Routinier geht in Stuttgart nach einem Sturz vom Reck leer aus. Pascal Brendel und Nils Dunkel sorgen in den Gerätefinals für Silber am Boden und Bronze am Pauschenpferd.
Andreas Toba
Andreas Toba in Aktion am Reck. © Rolf Vennenbernd/dpa

Turner Andreas Toba hat beim internationalen DTB-Pokal in Stuttgart eine Medaille am Reck durch einen Sturz verpasst. Der 33 Jahre alte Hannoveraner bekam am Samstag im Finale am Königsgerät nach einem Doppelsalto mit Schraube über die Stange das Metall nicht wieder richtig in den Griff und landete auf der Matte. 11,966 Punkte bedeuteten in dem Sechser-Feld den letzten Platz für den Europameisterschaftszweiten von 2021. Es siegte der Belgier Noah Kuavita mit 14,066 Punkten vor dem Italiener Yumin Abbadini (13,70) und dem Chinesen Shi Cong (13,60).

«Ich bin zu hektisch geworden», erklärte Toba seinen fatalen Fehler. «Es fehlt mir noch an Routine.» Der deutsche Meister hatte sich im Herbst einen Kreuzbandanriss zugezogen und danach mehrere Monate lang pausiert. Besser lief es in den Entscheidungen vor knapp 2000 Zuschauern in der Porsche-Arena für den deutschen Mehrkampfmeister Pascal Brendel. Der 20 Jahre alte Wehrheimer Brendel musste sich mit 13,866 Punkten am Boden nur dem Schweizer Matteo Giubellini (14,00) geschlagen geben und sicherte sich die Silbermedaille vor dem Italiener Yumin Abbadini (13,80).

Für weiteres Edelmetall aus deutscher Sicht sorgte der Hallenser Nils Dunkel, der am Pauschenpferd mit 14,366 Punkten Bronze gewann. In der hauchdünnen Entscheidung triumphierte mit 14,40 Punkten Giubellini dank einer besseren Ausführung vor dem punktgleichen Italiener Edoardo De Rosa.

Brendel vergab den möglichen Sieg durch einen Schritt aus der Fläche hinaus nach der Landung seiner neuen Verbindung aus Doppelschraube und Doppelsalto vorwärts. «Vielleicht war ich ein bisschen nervös, bin etwas übersprungen, hatte zu viel Power. Die Kombi ist noch nicht ganz so sicher und kommt nicht immer gleich», sagte der Europameisterschafts-Achte. «Aber ich bin zufrieden.»

Brendels nächste Station auf dem Weg zu einem möglichen Olympia-Debüt im Sommer in Paris ist der World Challenge Cup im kroatischen Osijek, bei dem auch Barren-Weltmeister Lukas Dauser ins Wettkampfjahr einsteigen will.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
«Let's Dance»
Tv & kino
«Let's Dance»: Bendixen raus, Kelly bleibt Topfavorit
Britischer König Charles III.
People news
König Charles reist zu D-Day-Gedenken in Normandie
Billie Eilish
Musik news
Neues Album von Billie Eilish - Spannende Ausreißer-Momente
Online-Plattform X
Internet news & surftipps
Musk lässt Twitter-Webadressen auf x.com umleiten
Unechte Karettschildkröte schwimmt im Meeresmuseum von Stralsund
Das beste netz deutschlands
So gelingen Fotos durch die Glasscheibe eines Aquariums
KI Symbolbild
Internet news & surftipps
Europarat verabschiedet KI-Konvention
Alexander Zverev
Sport news
Verpatzter Start, starkes Finish: Zverev im Finale von Rom
Ein Balkonkraftwerk in München
Wohnen
Wie melde ich mein neues Balkonkraftwerk an?