Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Spaziergänger finden 80 lebende Karpfen: Polizei ermittelt

Spaziergänger haben neben einem Waldweg auf einem Berg in Schwaben 80 lebende Karpfen im Gras entdeckt. Die Spaziergänger hätten umgehend das zuständige Veterinäramt verständigt, die Fische seien aber allesamt erstickt, teilte die Polizei am Dienstag mit. Die Ermittler gingen davon aus, dass ein oder mehrere unbekannte Täter die Tiere vermutlich aus einem Fahrzeug in der Nähe eines Sendemasts auf dem Berg in Harburg (Landkreis Donau-Ries) ins Gras geworfen hatten.
Karpfen
Ein Karpfen liegt beim Abfischen eines Teiches in einem Kescher. © Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

Laut Veterinäramt waren die Fische zuvor gesund, Anzeichen für Krankheiten wurden nicht gefunden. Ermittelt werde nach dem Fund am Sonntag wegen Verstößen gegen das Tierschutzgesetz. Das Motiv sei der Polizei bisher ein Rätsel. «Warum fahre ich auf einen Berg und schmeiße teils massive, kapitale Karpfen neben einen Sendemasten?», sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. «Das ergibt überhaupt keinen Sinn.»

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Filmfestival in Cannes - «The Apprentice»
Tv & kino
Trump will gegen Film über ihn vorgehen
Don Winslow
Kultur
«City in Ruins»: Don Winslow legt letztes Buch vor
Jüdisches Filmfestival Berlin-Brandenburg
Kultur
Jüdisches Filmfestival zeigt Filmreihe über Anschläge
Künstliche Intelligenz
Internet news & surftipps
KI-Gesetz der EU endgültig beschlossen
Satya Nadella
Internet news & surftipps
Wie Microsoft den PC mit KI cool machen will
Honor Magic V2 im Test: Ultradünnes Foldable der Extraklasse
Handy ratgeber & tests
Honor Magic V2 im Test: Ultradünnes Foldable der Extraklasse
Karl-Heinz Schnellinger
Fußball news
Jahrhundertspiel-Torschütze Karl-Heinz Schnellinger ist tot
Antibabypille
Gesundheit
Erbrechen und Durchfall: Schützt die Pille nun noch?