Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Nach stundenlangem Verhandlungskrimi - Ex-Soldat gibt auf

Eine Zwangsräumung läuft aus dem Ruder. Der Bewohner, ein früherer Soldat, will sein Haus nicht verlassen und droht damit, Feuer zu legen. Es folgen zähe Verhandlungen und stundenlanges Warten - am Abend dann der Durchbruch.
Mann droht bei Zwangsräumung
Einsatzkräfte der Polizei, der Feuerwehr und der Rettungsdienste wappnen sich in einem Wohngebiet für einen Einsatz. © Bernd Weißbrod/dpa

Es ist ein ganz normales Wohnviertel. Aber das Haus sieht heruntergekommen aus, Drohnen surren permanent durch die Luft und über das Gebäude - bis in den Abend hinein. Auf dem Dach liegt Tannenreisig, die Rollläden an den Fenstern sind heruntergelassen. Ein 62-jähriger Ex-Soldat verschanzt sich am Dienstag rund zwölf Stunden in seinem Haus in Unterkirnach (Schwarzwald-Baar-Kreis). Ihm droht die Zwangsräumung. Zuvor war der Gerichtsvollzieher angerückt, dann eskaliert die Lage. Der Mann droht damit, Feuer zu legen und das Gebäude niederzubrennen. Die Polizei fährt mit einem Großaufgebot zum Ort des Geschehens.

Die Ermittler halten denn Mann für sehr gefährlich. Schwer bewaffnete Spezialeinsatzkommandos (SEK) rücken aus - auch mit einem gepanzerten Fahrzeug. Mehrere Lang- und Kurzwaffen sind auf den Mann angemeldet. Zudem sei er im Besitz einer Sprengstofferlaubnis und war Mitglied in einem Schützenverein. Als Soldat habe er keiner Spezialeinheit angehört. Erkenntnisse, dass er der Szene sogenannter Reichsbürger zuzuordnen sei, gebe es nicht - das teilen die Beamten explizit mit. «Reichsbürger» sind Menschen, die die Bundesrepublik und ihre demokratischen Strukturen nicht anerkennen.

Es könne aber nicht ausgeschlossen werden, dass Waffen und eine geringe Menge Sprengstoff in dem Haus des 62-Jährigen seien, berichtet ein Polizeisprecher vor Ort. Die Bewohner der angrenzenden Einfamilienhäuser und Doppelhaushälften werden in Sicherheit gebracht. Wie viele Menschen ihre Häuser verlassen müssen, wird nicht mitgeteilt. Das Haus des 62-Jährigen wird weiträumig abgesperrt.

Beamte der Polizei verhandeln über Stunden mit dem 62-Jährigen und versuchen, ihn zum Aufgeben zu bewegen. Stundenlang tut sich nichts. Auch nach Einbruch der Dunkelheit ist die Lage «statisch», wie es im Polizeijargon heißt. Die Bevölkerung wird aufgerufen, die Straße, in der sich das Ganze abspielt, zu meiden. Polizei und SEK-Kräfte haben sich zwischenzeitlich zurückgezogen - stehen aber nahezu die ganze Zeit mit dem Ex-Soldaten in Kontakt.

Die Polizei hat inzwischen eine Art Basislager errichtet, in dem die dunkel behelmten Beamten in voller Ausrüstung auf einen möglichen Einsatz warten. Rettungsfahrzeuge und die Feuerwehr sind ebenfalls vor Ort.

Dann plötzlich der Durchbruch bei den Verhandlungen mit dem Mann, die die Polizei zwischenzeitlich telefonisch mit ihm führt. Beamte bringen den 62-Jährigen dazu, aus dem Haus zu kommen und sich festnehmen zu lassen. Spezialeinsatzkräfte überwältigen ihn, er lässt sich widerstandslos festnehmen.

Zu konkreten Motiven des Mannes ist auch nach der Festnahme nichts bekannt. Die Ermittlungen gehen jetzt erst richtig los, sagte ein Polizeisprecher am Abend. Es gehe jetzt erst einmal darum, das Haus zu sichern - denn es wird auch weiterhin nicht ausgeschlossen, dass er Waffen und Sprengstoff in seinem Haus gelagert hatte.

Unterkirnach liegt im Südschwarzwald, rund acht Kilometer von der nächsten größeren Stadt Villingen-Schwenningen entfernt. Nach Angaben der Gemeinde leben rund 2600 Menschen dort.

© dpa ⁄ Anika von Greve-Dierfeld und Valentin Gensch, dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Yael Bartana
Kultur
Ausstellung «Utopia Now!» von Yael Bartana
Catherine Deneuve
Tv & kino
Catherine Deneuve über Kuss-Szene mit ihrer Tochter
Pauline: Das Ende der Disney+ Serie erklärt und Ausblick auf Staffel 2
Tv & kino
Pauline: Das Ende der Disney+ Serie erklärt und Ausblick auf Staffel 2
iPad Air 6 vs. iPad Air 5: Die Modelle im Vergleich
Handy ratgeber & tests
iPad Air 6 vs. iPad Air 5: Die Modelle im Vergleich
Samsung Galaxy A35 5G ausschalten: Wie es geht
Das beste netz deutschlands
Samsung Galaxy A35 5G ausschalten: Wie es geht
Samsung Galaxy A55 5G ausschalten: So geht’s
Das beste netz deutschlands
Samsung Galaxy A55 5G ausschalten: So geht’s
Dominik Koepfer
Sport news
Koepfer gelingt in Lyon Überraschung
Zwei Nacktschnecken kriechen über einen Gartenzwerg
Wohnen
Drei Tipps gegen Nacktschnecken im Garten