Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Vor dem Urlaub: Haupthahn zu

Nach dem Urlaub zu Hause nasse Füße kriegen, weil während der Abwesenheit etwas kaputtgegangen ist: Das will wohl niemand. Mit einem Griff lässt sich Schlimmes vermeiden.
Kondensationstrockner in einem Raum
Nach einem Leitungswasserschaden sind häufig umfangreiche Trocknungsarbeiten in der betroffenen Wohnung und den umliegenden Räumen erforderlich. © Andrea Warnecke/dpa-tmn

Aus dem Urlaub nach Hause kommen - und einen Wasserschaden vorfinden: Da ist die Erholung schnell futsch. Um das Risiko zu minimieren, rät Dr. Hans-Hermann Drews vom Institut für Schadenverhütung und Schadenforschung (IFS): «Vor dem Start in den Urlaub sollten Sie unbedingt die Wasserversorgung abdrehen.» Das entsprechende Ventil befindet sich in einer Etagenwohnung bei den Wasseruhren. In einem Einfamilienhaus ist es meist im Keller oder in einem Technikraum im Erdgeschoss direkt hinter dem Wasserzähler zu finden.

Ein Wasserschaden ist schnell entstanden: Wenn etwa ein flexibler Schlauch unter der Spüle platzt, strömen innerhalb von Minuten 25 Liter Wasser aus – das entspricht 1,5 Kubikmetern pro Stunde, so das IfS. Während in einer Etagenwohnung ein aufmerksamer Nachbar den Schaden oft schnell bemerke und die Feuerwehr alarmiere, könne das Wasser in einem Einfamilienhaus ungehindert fließen, bis massive Schäden entstehen. «Bis die Wasserversorgung unterbrochen wird, ist das Ausmaß in der Regel so groß, dass in der betroffenen Wohnung und den Stockwerken darunter umfangreiche Trocknungsmaßnahmen durchgeführt werden müssen», so Drews.

Ohne Vorwarnung

Wenn während des Urlaubs ein Eckventil oder eine Waschtischarmatur bricht, seien die Folgen demzufolge noch gravierender. «Ein 100 m² großer Keller steht innerhalb von drei Tagen einen Meter hoch unter Wasser» berichtet Drews. Oft werde der Schaden erst entdeckt, wenn Passanten das Wasser aus der Haustür laufen sehen.

Schäden an Armaturen, Wasserschläuchen und Verbindungsstücken entstehen oft bei der Installation oder durch Betriebsbedingungen und entwickeln sich über Monate oder Jahre. Plötzliche Risse oder Brüche können dann quasi ohne Vorwarnung auftreten.

Leitungswasserschäden verursachen in Deutschland jährlich laut IfS Kosten von fast vier Milliarden Euro. Obwohl Versicherungen meist die Sanierungskosten tragen, bedeuten solche Vorfälle für die Betroffenen enormen Stress - der sich vermeiden ließe.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Frankfurter «Tatort»-Ermittler Koch und Broich
People news
Termin des letzten «Tatort»-Falls mit Koch und Broich
Streaming zum Mitreden - Staffel 2 von «Kleo» bei Netflix
Tv & kino
Viel Action, mehr Gefühl: Jella Haase ist als «Kleo» zurück
Lenny Kravitz
Musik news
Lenny Kravitz ist begeistert von Disziplin der Olympia-Stars
Internet-Werbeblocker
Internet news & surftipps
Warum Werbeblocker so umstritten sind
Internet-Werbeblocker
Internet news & surftipps
BGH verhandelt Urheberrechtsklage gegen Werbeblocker
Weltweite IT-Ausfälle - Crowdstrike
Internet news & surftipps
Crowdstrike schickt Essensgutscheine nach IT-Panne
Deutsche Fußball Liga
Fußball news
Experte: DFL ist zu zurückhaltend bei neuen Formaten
Ein Glas Mineralwasser mit einem Strohhalm
Familie
«Test»: Bei Mineralwasser sprudelt es gute Noten