Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

„Squid Game: The Challenge“: Netflix kündigt Squid-Game-Reality-Show der südkoreanischen Erfolgsserie an

„Squid Game: The Challenge“: Netflix kündigt Squid-Game-Reality-Show der südkoreanischen Erfolgsserie an
„Squid Game: The Challenge“: Netflix kündigt Squid-Game-Reality-Show der südkoreanischen Erfolgsserie an © Netflix

Nach dem exorbitanten Erfolg von „Squid Game“ bringt Netflix schon bald eine zweite Staffel der Serie heraus. Doch bevor Du diese zu Gesicht bekommst, liefert Dir der Streamingdienst ein Format der etwas anderen Art: eine Squid-Game-Reality-Show.

Mit ganzen 1,6 Milliarden Stunden ist Squid Game nach wie vor die meistgesehene Netflix-Serie aller Zeiten und stellt als südkoreanische Produktion sogar englischsprachige Netflix-Hits wie „Stranger Things“ und „Bridgerton“ in den Schatten. Da sollte es die wenigsten Zuschauer:innen überrascht haben, als der Streamingdienst eine Fortsetzung in Form einer zweiten Staffel in Auftrag gegeben hat. Nun bestätigt der Streamingdienst obendrein zudem eine Reality-Show unter dem Titel „Squid Game: The Challenge“, bei dem sich echte Kandidat:innen in den Spielen messen können.

Die Squid-Game-Reality-Show bricht schon jetzt Rekorde

Die Show Squid Game: The Challenge verlagert das Konzept der Erfolgsserie aus der Fiktion in die Realität. Allerdings mit dem entscheidenden Unterschied, dass bei dem Reality-Format die Kandidat:innen selbstverständlich keinerlei Schäden oder Verletzungen erwartet, sofern sie bei einem der Spiele verlieren und somit aus dem Contest ausscheiden.

Doch abgesehen von der gestrichenen Brutalität gleicht das Reality-Format größtenteils der Vorlage. Auch bei dem Show-Format treten 456 Teilnehmer:innen zu einer Vielzahl an Spielen an und erhalten die Chance auf ein Preisgeld in Höhe von 4,56 Millionen US-Dollar (circa 4,3 Millionen Euro). Damit bricht die Squid-Game-Reality-Show laut Netflix die Rekorde für die TV-Produktion mit dem höchsten Preisgeld sowie der höchsten Anzahl an Teilnehmer:innen.

So kannst Du bei Squid Game: The Challenge teilnehmen

Auf der offiziellen Webseite der Show kannst Du Dich ab sofort weltweit bewerben, um bei der zehn Episoden umfassenden Squid-Game-Reality-Show mitzumachen. Die Castings sind dabei nach Standort in die Bereiche Vereinigte Staaten von Amerika, Vereinigtes Königreich sowie einem globalen Casting unterteilt. Wie lange der Casting-Zeitraum andauert und wann die Produktion auf Netflix zu sehen sein wird, ist zum aktuellen Zeitpunkt allerdings noch unklar.

Die Voraussetzungen für die Teilnahme sind dabei recht überschaubar. Du musst mindestens 21 Jahre alt sein und die englische Sprache beherrschen. Zudem verlangt das Casting-Team vorab ein 60 Sekunden langes Video, in dem Du Dich vorstellst, über Deine Strategie sprichst und erklärst, was Du mit dem Preisgeld machen würdest. Anschließend musst Du noch ein paar Bilder von Dir hochladen und schon hast Du die Chance bei dem Show-Format mitzumischen.

Freust Du Dich auf die Squid-Game-Reality-Show? Verrate uns Deine Meinung zu Squid Game: The Challenge gern in den Kommentaren!

Dieser Artikel „Squid Game: The Challenge“: Netflix kündigt Squid-Game-Reality-Show der südkoreanischen Erfolgsserie an kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Oliver Koch
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Die besten deutschen Serien auf Amazon Prime Video
Tv & kino
Die besten deutschen Serien auf Amazon Prime Video
Szene aus «Maxton Hall»
Tv & kino
«Maxton Hall» und Co: Warum Teenie-Serien so trenden
Rupert Friend
Tv & kino
Rupert Friend spielt in «Jurassic World»-Fortsetzung mit
AlwaysOn-Garantie: Vodafone garantiert Dir 500 GB mobiles Datenvolumen, wenn Dein Festnetz-Internet nicht geht – so funktioniert es
Das beste netz deutschlands
AlwaysOn-Garantie: Vodafone garantiert Dir 500 GB mobiles Datenvolumen, wenn Dein Festnetz-Internet nicht geht – so funktioniert es
Pixel 8a vs. Pixel 8: So unterscheiden sich die Google-Handys
Handy ratgeber & tests
Pixel 8a vs. Pixel 8: So unterscheiden sich die Google-Handys
Scarlett Johansson
Internet news & surftipps
OpenAI verteidigt sich in Streit um KI-Stimme
Xabi Alonso
Fußball news
Selbstkritischer Alonso: «Werden viel lernen. Vor allem ich»
Obstschale in einem Büro
Gesundheit
Gestupst oder gedrängt? Wie wir uns besser entscheiden