Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Marvels The Fantastic Four-Reboot: Dein Guide zur Neuverfilmung mit Pedro Pascal

Obwohl ein fester Bestandteil der Marvel Comics, waren die Fantastic Four bisher kein Teil des riesigen Marvel Cinematic Universe – zumindest noch nicht. Im Juli 2025 kommt „The Fantastic Four“ mit neuem Cast zurück auf die große Leinwand und soll der erste Film in der Phase 6 des Marvel Cinematic Universe (MCU) werden. Hier bekommst Du die ersten Details zum kommenden The Fantastic Four-Reboot mit Pedro Pascal.
Marvels The Fantastic Four-Reboot: Dein Guide zur Neuverfilmung mit Pedro Pascal
Marvels The Fantastic Four-Reboot: Dein Guide zur Neuverfilmung mit Pedro Pascal © picture alliance / Jordan Strauss/Invision/AP | Jordan Strauss

Basierend auf den Comics von Stan Lee und Jack Kirby aus dem Jahr 1961 sind bereits drei Streifen mit dem The Fantastic Four-Team erschienen. 2005 kam die erste Verfilmung mit unter anderem Jessica Alba („Honey“) und Chris Evans („Captain America: The First Avenger“) in den Hauptrollen in die Kinos. Der Streifen erhielt zwei Jahre später mit „Fantastic Four: Rise of the Silver Surfer“ sogar eine Fortsetzung. Eine weniger erfolgreiche Neuauflage folgte 2015 mit Michael B. Jordan („Creed“) und Miles Teller („The Spectacular Now“). Eine weitere Adaption aus dem Jahr 1994 wurde nie veröffentlicht. Der große Kinoerfolg der Fantastic Four-Adaption aus den 90er-Jahren ist damit bisher leider ausgeblieben.

Doch das soll sich nun ändern: Im Dezember 2020 gab Marvel Studios bekannt, dass die vier Superheld:innen endlich Teil des MCU werden. Das ist möglich, da Disney das Studio 20th Century Fox übernommen hat und somit die Rechte an den Fantastic Four wieder bei Marvel Studios liegen. The Fantastic Four werden demnach die Phase 6 des MCU einleiten und es wird vermutet, dass sie entweder in „Avengers: The Kang Dynasty“ oder in „Avengers: Secret Wars“ eine große Rolle spielen werden.

Was ist sonst noch über das The Fantastic Four-Reboot bekannt? Wir geben Dir einen Einblick in die Handlung, Cast und Team sowie Release.

GigaTV Banner

Die Handlung des Fantastic Four-Reboots: Zeitreise in die 60er-Jahre

Über den Plot des neuen Superheldenfilms hält sich Marvel leider noch bedeckt. Der Streifen könnte aber in den 1960er-Jahren spielen, genauer gesagt im Jahr 1963. Darauf deutet das Bild hin, das Marvel zur Enthüllung des Hautpcasts auf den Social-Media-Plattformen Instagram und X veröffentlicht hat. Im Post hält Ben Grimm eine Ausgabe des Life Magazine aus diesem Jahr in den Händen. Auf dem Cover zu sehen: der damalige US-Präsident Lyndon B. Johnson. Das Cover stimmt sogar mit der tatsächlichen Life-Ausgabe vom 13. Dezember 1963 überein.

Ein alternatives Universum? Gerüchte zur Story

Es gibt außerdem Gerüchte, dass die Geschichte des kommenden The Fantastic Four-Reboots in einem alternativen Universum spielen könnte. Also nicht in der Dir vertrauten Marvel-Welt mit Captain America und Co., sondern an einem anderen Ort im riesigen Marvel-Multiversum. Das würde es Marvel zumindest erleichtern, die Fantastic Four als etablierte Held:innen zu zeigen, ohne die Frage beantworten zu müssen, warum sie bisher noch nicht im MCU aufgetaucht sind. Offiziell bestätigt ist das allerdings noch nicht. Außerdem soll die Neuauflage die Entstehungsgeschichte der vier Superheld:innen überspringen und sie bereits als aktives Team vorstellen.

Eine Antagonistin steht aber schon fest: eine weibliche Version des Silver Surfers namens Shalla-Bal. Wenn Du die Comics gelesen hast, weißt Du bereits, dass der Silver Surfer der Vorbote von Galactus ist. Deadline-Insider Justin Kroll spekuliert daher, dass er auch Teil des neuen Fantastic Four-Reboots sein wird. Außerdem stellt sich die Frage, ob der bekannte Gegenspieler des Quartetts, Dr. Doom, ebenfalls eine Rolle spielen wird.

Licht ins Dunkel wird wohl erst der offizielle Trailer bringen, auf den Du leider noch ein paar Monate warten musst – denn die Dreharbeiten zum The Fantastic Four-Reboot beginnen erst im Sommer dieses Jahres.

Die neuen Fantastic Four: Wer ist neben Pedro Pascal noch zu sehen?

Nach langen Spekulationen und vielen Gerüchten ist seit Februar endlich bekannt, wer das Superheld:innen-Quartett verkörpern wird. In Form einer Valentinstagskarte verkündete Marvel Studios am 14. Februar 2024 auf den sozialen Plattformen Instagram und  X, wer die neuen Fantastic Four sind. „Happy Valentine’s Day“ von der wohl kultigsten Marvel-Familie hieß es darin: Pedro Pascal („The Mandalorian“ und „The Last Of Us“) als Reed Richards alias Mr. Fantastic, Vanessa Kirby („The Crown“ und „Mission: Impossible“) als Sue Storm alias Die Unsichtbare, Joseph Quinn („Stranger Things“) als die menschliche Fackel Johnny Storm sowie Ebon Moss-Bachrach („Andor“ and „The Bear“) als Ben Grimm alias Das Ding. Auch auf der Karte zu sehen: Der beliebte Hilfsroboter H.E.R.B.I.E.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Marvel Studios (@marvelstudios)

Außerdem wird Netflix-Star Julia Garner („Ozark“ und „Inventing Anna“) als Shalla-Bal/Silver Surfer zu sehen sein. Bleibt abzuwarten, wer die Rolle von Galactus oder vielleicht auch Dr. Doom verkörpern wird.

Die Regie des Fantastic Four-Reboots übernimmt Matt Shakman. Mit Marvel-Produktionen kennt der Kalifornier sich jedenfalls aus: Er inszenierte bereits die im MCU angesiedelte Serie „WandaVision“. Das Drehbuch stammt aus den Federn von Josh Friedmann („Avatar: The Way of Water“), Jeff Kaplan („Bert and Arnie’s Guide to Friendship“) und der Comicvorlage von Stan Lee.

Start vom The Fantastic Four-Reboot: Das ist zum Release bekannt

Leider musst Du Dich bis zum Start des Reboots von Fantastic Four noch etwas gedulden: Der US-Kinostart ist am 25. Juli 2025. Da in Deutschland neue Kinofilme immer donnerstags anlaufen, könnte der Streifen einen Tag früher in die deutschen Kinos kommen – also am 24. Juli 2025. Bis dahin halten wir Dich natürlich hier bei featured.de auf dem Laufenden.

Worum ging es bei Marvels The Fantastic Four nochmal?

Solltest Du neu im Marvel-Universum sein oder nochmal eine Auffrischung brauchen, erklären wir Dir jetzt, was es mit Mr. Fantastic & Co. auf sich hat.

Bei einem Ausflug ins Weltall werden die vier Wissenschaftler:innen Reed Richards, Susan Storm, Johnny Storm und Ben Grimm von kosmischer Strahlung getroffen. Sie verfügen von nun an über außergewöhnliche Superkräfte: Reed kann sich gummiartig extrem dehnen, Sue bekommt die Fähigkeit, sich unsichtbar zu machen, Johnny kann Feuer kontrollieren und damit fliegen und Ben wird zu einem Muskelprotz aus Stein. Dabei verkörpern sie die vier Elemente Wasser, Luft, Feuer und Erde. Die vier Superheld:innnen gründen die Fantastic Four, um ihre Superkräfte gemeinsam für das Gute einzusetzen.

Zu den wohl bekanntesten Gegner:innen des Fantastic Four-Teams zählen Dr. Doom, der böse Wissenschafter mit mystischen Superkräften, und Galactus, eine körperlose Entität, die ganze Planeten verschlingen kann.

Vorerst bleibt aber abzuwarten, wie die Geschichte um das Marvel-Quartett in der Neuverfilmung von Fantastic Four mit Pedro Pascal umgesetzt wird. Mit dem Fantastic Four-Reboot hat Marvel im kommenden Jahr zusammen mit „Thunderbolts“ (US-Kinostart am 2. Mai 2025), „Captain America: Brave New World“ im Februar und „Blade“ im November gleich vier große Filme am Start! Diesen Sommer kannst Du Dich am 24. Juli auf „Deadpool & Wolverine“ freuen.

Dieser Artikel Marvels The Fantastic Four-Reboot: Dein Guide zur Neuverfilmung mit Pedro Pascal kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Linda Metz
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Those About To Die
Tv & kino
Anthony Hopkins als römischer Kaiser - «Those About To Die»
Schriftstellerin Juli Zeh
People news
Juli Zeh: Wäre Fehlbesetzung für politisches Amt
Elton
Tv & kino
Stefan Raabs neue Show-Idee für RTL: «Eltons 12»
Sitzung Europäisches Parlament - Wahl Kommissionspräsidentin
Internet news & surftipps
Für jeden etwas: Von der Leyens Pläne für zweite Amtszeit
Samsung-Sicherheitsupdate im Juli und Juni für diese Galaxy-Handys
Handy ratgeber & tests
Samsung-Sicherheitsupdate im Juli und Juni für diese Galaxy-Handys
Zwei junge Fauen mit ihren Smartphones
Das beste netz deutschlands
Smartphones: Besser sinnvoll schützen als teuer versichern
Daniil Medwedew
Sport news
Nur 15 russische Sportler bei Olympia in Paris dabei
Eine Frau wandert mit Rucksack und Hut an einem Berg
Gesundheit
So werden Trinkblasen wieder sauber