Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Madame Web: Das Ende des Marvel-Films erklärt

Mit „Madame Web“ feiert eine hellsehende Superheldin ihren Einzug in das Marvel-Filmuniversum. Doch das Ende von Madame Web kommt etwas verworren daher. Was ist genau passiert und was deutet sich für eine mögliche Fortsetzung an? In unserer Erklärung lösen wir das Ende von Madame Web für Dich auf.
Madame Web: Das Ende des Marvel-Films erklärt
Madame Web: Das Ende des Marvel-Films erklärt © 2024 CTMG, Inc. All Rights Reserved.

Cassandra Webb aka. Madame Web (Dakota Johnson) ist eine Superheldin, die durch einen Unfall von ihren hellseherischen Fähigkeiten erfährt. Als sie in die Zukunft sieht, erblickt sie drei Mädchen, die von dem Superschurken Ezekiel (Tahar Rahim) getötet werden. Um das zu verhindern, greift sie ein.

In einem spektakulären Endkampf gelingt es Madame Web und den Mädchen, Ezekiel zu besiegen. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse. Wir erklären Dir, was genau am Ende von Madame Web passiert.

Marvels Madame Web: Der Hintergrund der neuen Spinnen-Heldin

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Mit GigaTV greifst Du auf Free-TV, Pay-TV und sogar Streamingdienste wie Netflix zu. Falls Du von diesem Angebot noch nicht gehört hast, schau am besten hier bei unserer Übersicht vorbei – dort findest Du alle Infos.

Warum tötet Ezekiel die Mädchen nicht?

Superschurke Ezekiel jagt die drei Mädchen Julia (Sydney Sweeney), Anya (Isabela Merced) und Mattie (Celeste O’Connor), um die kommenden Geschehnisse zu verhindern, die er jede Nacht sieht. Diese handelt von einer Zukunft, in der die drei als Superheld:innen ihn als alten Mann in seinem Apartment angreifen und töten. Daher stammt also sein Motiv, die Mädchen zu jagen und zur Strecke zu bringen.

Doch anstelle sich selbst durch den Mord an dem Trio zu schützen, wird er selbst zum Opfer, denn Madame Web besiegt ihn. Wieso ist das so? Ganz einfach: Madame Web verfügt nicht nur über die Fähigkeit, in die Zukunft zu sehen, sondern auch sie zu verändern.

Wie funktionieren die Visionen von Cassandra Webb?

Es ist nicht ganz geklärt, wie Madame Webs Hellseh-Fähigkeiten genau funktionieren. Fest steht jedoch, dass sie ihre Visionen nicht nach Belieben hervorrufen kann. Sie erscheinen vielmehr genau dann, wenn Madame Web sie benötigt und leisten ihr Hilfe.

Ob ihr in diesen der bestmögliche Weg aufgezeigt wird oder ob sie zwischen verschiedenen Optionen wählen kann, bleibt ein Mysterium. Ebenso verhält es sich mit den Visionen selbst, die zuweilen klar und eindeutig, in anderen Momenten jedoch äußerst rätselhaft und kryptisch sind.

Mattie Franklin (Celeste O’Connor), Cassandra Webb (Dakota Johnson), Anya Corazon (Isabela Merced), und Julia Cornwall (Sydney Sweeney) in einer Ubahn-Haltestelle

Mattie Franklin (Celeste O’Connor), Cassandra Webb (Dakota Johnson), Anya Corazon (Isabela Merced) und Julia Cornwall (Sydney Sweeney schweißen immer mehr zusammen. — Bild: © 2024 CTMG, Inc. All Rights Reserved.

Die Marvel-Heldin wusste, was passiert

Die wichtigste Vision hat Cassandra Webb am Anfang des Films. Dort sieht sie verschiedene Stationen ihres Abenteuers anhand von Symbolen und Objekten. Die wichtigste Station markiert den Buchstaben S einer Leuchtreklame, der im Endkampf entscheidend wird. Als sie am Ende des Films einen günstigen Ort für den Kampf sucht, gelangt sie zu einem Warendepot, wo sie genau die Leuchtreklame aus ihrer Vision vorfindet. Damit weiß sie, dass sie sich am richtigen Ort befindet.

Durch das Herabstürzen der Reklame kann Cassandra letztendlich Ezekiel besiegen. Dennoch bewahrheitet sich die Vision des Superschurken auch zum Teil: Zwar fordern die Mädchen Ezekiel niemals heraus, aber Superheldinnen werden sie so oder so. Ezekiels Vision zeigte nur die Zukunft, in der Madame Web nicht eingegriffen hätte.

Was geschieht mit Madame Web am Ende?

Beim Kampf auf dem Dach des Warendepots, bei dem alles durch einen abstürzenden Helikopter in die Luft fliegt, erwischt es nicht nur Ezekiel, sondern auch Madame Web. Sie stürzt ins Wasser und wird von umherfliegenden Trümmerteilen erwischt.

Madame Web wird daraufhin ins Krankenhaus eingeliefert. Dort erfahren wir, dass sie nicht nur ihr Augenlicht verloren, sondern auch eine körperliche Lähmung erlitten hat. Von diesem Zeitpunkt an sitzt sie im Rollstuhl, mit einer roten Brille – ganz genau wie in ihrer Comicvorlage.

Nun nimmt sie die Welt ausschließlich durch ihre hellseherischen Fähigkeiten wahr, die nach dem Endkampf stärker als jemals zuvor sind. Sie sieht nicht länger nur ihre eigene Zukunft, sondern auch die ihrer Mädchen.

Madame Web streamen: Netflix, Disney+ oder Prime Video – wo landet der Marvel-Film?

Was zeigt Madame Webs letzte Vision?

Am Ende des Films lebt Madame Web mit Julia, Anya und Mattie zusammen in ihrer Wohnung. Als das Trio Cassandra das Abendessen vorbeibringt, erzählt ihnen ihre neue Ziehmutter von einer weiteren Vision. In dieser sieht sie die drei Mädchen als voll ausgewachsene Superheldinnen im Kampf gegen neue Schurk:innen.

Wir gehen davon aus, sie alle drei von derselben seltenen Spinne gebissen wurden, von der auch Madame Web ihre Gabe bekommen hat. Zu sehen ist das nicht, aber es ist die einzige Möglichkeit, die der Film zulässt.

Das Ende von Madame Web erklärt: Wer sind die drei Mädchen?

Julia, Anya und Mattie sind alle drei Spider-Women mit unterschiedlichen Fähigkeiten. Julia kann Schockladungen verschießen, Mattie verfügt über zusätzliche Spinnenbeine, die ihr aus dem Rücken wachsen – und Anya kann sich unsichtbar machen. Die Vision könnte einen Vorgeschmack darauf liefern, was Dich in einem eventuell kommenden „Madame Web 2“-Film erwarten dürfte.

Bis es zu einer Madame Web-Fortsetzung Neuigkeiten gibt, erfährst Du hier schon einmal alle News zur Phase 5 des Marvel-Cinematic-Universe:

Deadpool, Wolverine und Daredevil: Was hat das MCU in Phase 5 zu bieten?

Madame Web
Genre: Superheld:innen-Action
Bundesstart: 14. Februar 2024
Laufzeit: 117 Minuten
FSK: 12 Jahre
Regie: S. J. Clarkson
Drehbuch: Matt Sazama, Burk Sharpless, Claire Parker, S. J. Clarkson

Dieser Artikel Madame Web: Das Ende des Marvel-Films erklärt kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Michael Sonntag
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Those About To Die
Tv & kino
Anthony Hopkins als römischer Kaiser - «Those About To Die»
Star Wars: The Acolyte | Serienkritik – Ein frischer Wind in einem Sturm voller Langeweile
Tv & kino
Star Wars: The Acolyte | Serienkritik – Ein frischer Wind in einem Sturm voller Langeweile
Schriftstellerin Juli Zeh
People news
Juli Zeh: Wäre Fehlbesetzung für politisches Amt
Sitzung Europäisches Parlament - Wahl Kommissionspräsidentin
Internet news & surftipps
Für jeden etwas: Von der Leyens Pläne für zweite Amtszeit
Samsung-Sicherheitsupdate im Juli und Juni für diese Galaxy-Handys
Handy ratgeber & tests
Samsung-Sicherheitsupdate im Juli und Juni für diese Galaxy-Handys
Zwei junge Fauen mit ihren Smartphones
Das beste netz deutschlands
Smartphones: Besser sinnvoll schützen als teuer versichern
Scholz trifft Basketball-Nationalmannschaften im Kanzleramt
Sport news
Schröder holt sich Fahnenträger-Tipps von Nowitzki
Eine Frau wandert mit Rucksack und Hut an einem Berg
Gesundheit
So werden Trinkblasen wieder sauber