Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

4 Zelda-Geheimnisse, die Dich bis heute rätseln lassen

Seit 1986 kämpfst Du Dich mit Link durch dutzende Abenteuer. Nun erscheint im Mai 2023 mit „The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom“ der 19. Teil der Spielereihe. Über die Jahrzehnte sind einige kleine und größere Details der Games unerklärt geblieben. Wir haben uns für Dich auf die Suche nach den größten Zelda-Geheimnisse gemacht.
4 Zelda-Geheimnisse, die Dich bis heute rätseln lassen
4 Zelda-Geheimnisse, die Dich bis heute rätseln lassen © Nintendo

Die Games rund um Zelda und Link sind genauso wunderschön wie mysteriös. Wir haben uns durch die Weiten der Oberwelt begeben, um für Dich die erstaunlichsten Zelda-Geheimnisse zusammenzutragen.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

1) Wer hat die Hymne des Sturms komponiert?

In „The Legend of Zelda: Ocarina of Time“ spielen Zeitreisen eine wichtige Rolle – selbst wenn es dabei manchmal etwas paradox zugeht. Das betrifft vor allem die Hymne des Sturms. Als Link die Mühle des Dorfes Kakariko betritt, trifft er auf den Müller, der ihm diese Hymne für seine Okarina beibringt. Wie sich allerdings herausstellt, hat der Müller das Stück selbst vor sieben Jahren gelernt und zwar von Link höchstpersönlich. Du kannst anschließend in die Vergangenheit zurückreisen und dem Müller die Hymne des Sturms zum ersten Mal vorspielen.

Aber das Zelda-Geheimnis bleibt bestehen: Wer ist die oder der Komponist:in? Ein weiterer Hinweis macht die Sache nicht unbedingt einfacher: In „The Legend of Zelda: Majora’s Mask“, das in der Vergangenheit spielt, lernt Link die Melodie wiederum vom Komponisten Moll. Haben wir damit unsere Antwort? Nicht unbedingt, da dieser Teil zu einer anderen Zeitlinie gehört. Der Komponist taucht übrigens auch in The Legend of Zelda: Ocarina of Time auf, heißt dort aber Johann Brahmstein und komponierte stattdessen die Hymne der Sonne. Ein Zelda-Geheimnis, das bis heute nicht gelöst werden konnte.

2) Die Hand in der Toilette

Achtung, es wird gespenstisch! Wenn Du in The Legend of Zelda: Majora’s Mask oder in „The Legend of Zelda: Oracle of Ages“ eifrig suchst, entdeckst Du eine mysteriöse Hand, die aus einer Toilette hervorschaut. Im Notizbuch des Bombers wird sie nur als „???“ und „rätselhafte Erscheinung“ bezeichnet. Alles, was sie will, ist ein Stück Papier. Händigt Link es ihr aus, bedankt sie sich – je nach Spiel – mit einem Herzen oder einem Duftbeutel dafür. In The Legend of Zelda: Oracle of Ages kommentiert sie sogar jede falsche Gabe mit einer anderen Reaktion, wie zum Beispiel „Heiß!“ oder „Mein Kopf dreht sich!“.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

In „The Legend of Zelda: Skyward Sword“ triffst Du übrigens auf eine weitere  Toilette, nämlich Klothilde. Wenn Link will, kann er sie durch einen Liebesbrief mit seinem Mitschüler Rax verkuppeln. Daraufhin besucht die Hand ihre neue Liebe in der Nacht und streichelt Rax, wenn er Albträume hat. Aber was hat es mit diesem Zelda-Geheimnis auf sich? Unser Gedanke: Ihr englischer Name Phoeni könnte auf den Namen Phönix hinweisen. So oder so – in einem Interview von 2012 klärte Zelda-Schöpfer Shigeru Miyamoto zumindest den Hintergrund auf und verriet, dass die Geisterhände an die alte japanische Legende „Toire no Hanako-san“ angelehnt sind. Sie besagt, dass Mädchen auf der Toilette vom Geist Hanako heimgesucht werden. Viel schlauer sind wir damit allerdings nicht.

3) Wohin verschwand Navi?

Als Zelda-Fan wird es Dich sicherlich nicht wundern: Viele Spieler:innen finden die Fee Navi in The Legend of Zelda: Ocarina of Time äußerst nervig. Ständig schwirrt die Begleiterin wie eine Fliege um Links Kopf herum und textet ihn mit Hinweisen zu. Trotzdem ist das Ende ihrer Geschichte recht eigenartig. Kurz nachdem Link sein Abenteuer beendet und das Master-Schwert zurück an seinen Platz bringt, fliegt Navi zum Fenster, direkt ins Licht und gilt seitdem als verschollen. Dass Link das Ganze nicht komplett kalt lässt, zeigt sich im Nachfolger The Legend of Zelda: Majora’s Mask, als er gemeinsam mit einer Freundin durch den Wald zieht, um Navi zu finden. Hier begegnet ihm stattdessen aber eine neue Fee namens Taya, die deutlich frecher agiert.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Was ist mit Navi passiert? Seit Jahren ist dieses Zelda-Geheimnis unaufgeklärt. Der YouTuber NintendoBlackClassics fasst einige Theorien zusammen und geht selbst davon aus, dass sich Navi – nach Beendigung ihrer Aufgabe – wie alle anderen Feen einfach aufgelöst hat. Die Existenz der Feen ist laut ihm immer an eine Bestimmung gebunden. Andere User:innen haben die Szene bis aufs kleinste Detail analysiert und stellen sogar eine Verbindung zu „The Legend of Zelda: Twilight Princess“ her. In diesem Abenteuer führt dasselbe Fenster, durch das Navi verschwand, nämlich zum Dungeon Zeitschrein. Hat sich Navi aufgelöst oder dort eine neue Aufgabe bekommen? Wir werden es vermutlich nie erfahren.

4) Das Zelda-Geheimnis hinter der Bergruine

Während The Legend of Zelda: Twilight Princess führt Links Weg ihn zu einer zerstörten Villa in den Schneebergen. Was hat es mit der Ruine auf sich  und welche Hintergrundgeschichte verbirgt sie? Ein Mysterium, das viele Theorien mit sich bringt. In der Gegenwart wird die Villa von zwei freundlichen Yetis bewohnt, die die Ruine vor Jahren verlassen vorfanden. Es gibt Schlafzimmer und Küchen, aber auch militärische Apparaturen. Diese lassen darauf schließen, dass die Besitzer:innen das Gebäude wahrscheinlich früher als Ausbildungslager und Verteidigungsanlage verwendet haben.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Was dann passiert ist, weiß niemand. Übrig ist nur das Monster Darkhammer geblieben. Ein Comic, der das Haus zu Asheis Heimat erklärt, hätte Aufschluss geben können, gehört aber leider nicht zum offiziellen Kanon. Das Magazin Den of Geek stellt wiederum viele weitere Theorien vor. Von einer Verbindung zur royalen Familie bis zu einer Teleportation aus einer anderen Welt ist alles dabei. Denn gerade die Möbel und Gemälde sind sehr zelda-untypisch, wirken fast so, als ob sie aus unserer Welt stammen würden. Erstaunlicherweise gibt es mittlerweile mehr Theorien als wirkliche Hinweise. Aber es bleibt ein offenes Zelda-Geheimnis, denn der genaue Zweck der Villa als auch die Besitzer:innen bleiben unbekannt.

Hast Du Dich schon immer gefragt, wie alle Zelda-Spiele genau zusammenhängen? In unserer praktischen Story-Übersicht erfährst Du es.

Weitere Rätsel noch ungelöst

Es gibt viele weitere Zelda-Geheimnisse und -Mysterien, die immer noch nicht gelöst sind und vermutlich niemals gelöst werden:

• Woher stammen die alien-artigen Geister, die im Spiel The Legend of Zelda: Majora’s Mask die Kühe von Romani klauen?

• Wer sind Links Eltern, zu denen kaum ein Wort gesagt wird?

• Und wusstest Du, dass Nintendo ursprünglich ein The Legend of Zelda: Ocarina of Time 1.5, das sogenannte Ura-Zelda, mit zugehörigem Multiplayer entwickeln wollte?

Wir haben bei Weitem nicht alle Geheimnisse aufgezählt. Und selbst wenn diese Zelda-Geheimnisse nicht alle aufgelöst werden, der große Spaß ist und bleibt: das Rätseln und Recherchieren, das Theorien aufstellen und umwerfen. Wir sind schon sehr gespannt darauf, welche Geheimnisse The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom dem Universum hinzufügt.

Welches Zelda-Geheimnis findest Du am spannendsten? Schreib es uns sehr gerne in die Kommentare!

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Dieser Artikel 4 Zelda-Geheimnisse, die Dich bis heute rätseln lassen kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Michael Sonntag
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Jenny Erpenbeck
Kultur
Jenny Erpenbeck gewinnt International Booker Prize
Marius Müller-Westernhagen
Musik news
Müller-Westernhagen: «Kein Grund zur Sorge»
Tv & kino
Weniger Action, mehr Handlung: Der neue «Mad Max»
Eine Frau hält ein Smartphone und ein Laptop in den Händen
Das beste netz deutschlands
Hilfe, mein E-Mail-Konto wurde gehackt: Was tun?
Screenshots aus dem Spiel «Whisker Waters»
Das beste netz deutschlands
«Whisker Waters» - Ein Angel-Abenteuer mit vielen Haken
DeepL Übersetzer
Internet news & surftipps
Deutscher KI-Pionier DeepL mit zwei Milliarden bewertet
Christian Fromm
Sport news
Volleyballer starten mit Niederlage ins Olympia-Jahr
Arancello Spritz und Aperol Spritz
Familie
Arancello, bitte! Neuer Spritz erobert Bars und Terrassen