Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Skispringerin Schmid verfehlt Podest nur um Zentimeter

Katharina Schmid ist am Sonntag in Hinzenbach nah dran an ihrem nächsten Platz auf dem Podium. Eine Lokalmatadorin dominiert das Wochenende in Österreich.
Katharina Schmid
Katharina Schmid verpasste das Podest in Hinzenbach ganz knapp. © Barbara Gindl/APA/dpa

Katharina Schmid hat zum Abschluss des Weltcup-Wochenendes in Hinzenbach einen Podestplatz ganz knapp verfehlt. Die 27-Jährige belegte den fünften Rang. Auf Rang drei fehlten der Oberstdorferin, die 89 und 83 Meter weit sprang, umgerechnet nur 65 Zentimeter.

Tags zuvor war Schmid (früher Althaus) Dritte geworden. An beiden Tagen sicherte sich die österreichische Lokalmatadorin Eva Pinkelnig den Sieg. In der Gesamtwertung führt weiter die Slowenin Nika Prevc, die am Sonntag Zweite wurde.

Schmid bleibt die einzige deutsche Springerin, die es in dieser Saison auf das Podest geschafft hat. Dreimal durfte sie im Winter 2023/24 bislang an einer Siegerehrung der besten drei Springerinnen teilnehmen. Zweitbeste Springerin aus dem Team von Bundestrainer Thomas Juffinger ist derzeit Anna Rupprecht. Sie wurde in Hinzenbach Siebte und Elfte.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Alte Nationalgalerie
Kultur
Caspar David Friedrich und die deutsche Begeisterung
Amphitheater in Nîmes
Kultur
Triennale in Nîmes: Römisch und zeitgenössisch zugleich
Kraftwerk
Musik news
Kraftwerk gibt Konzert vor der Dresdner Semperoper
Olaf Scholz
Internet news & surftipps
«Hallo, hier ist Olaf Scholz»: Ampel jetzt auch auf WhatsApp
Android 15: Neuerungen, Release & Co. im Überblick
Handy ratgeber & tests
Android 15: Neuerungen, Release & Co. im Überblick
Tastatur eines Laptops
Internet news & surftipps
Hintertür für Windows: Russische Schadsoftware entdeckt
Dortmunder Jubel
Fußball news
«Geschichte geschrieben»: Dortmund träumt von Wembley
Mann mit Lesebrille am Smartphone
Job & geld
Arbeit am Bildschirm: Welche Brille brauche ich?