Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Deutsche Skispringerinnen in Lahti chancenlos

Mit dem Kampf um die Podestplätze haben die deutschen Skispringerinnen in Finnland nichts zu tun. Eine Slowenin glänzt.
Katharina Schmid
Katharina Schmid sprang in Lahti auf den elften Platz. © Geir Olsen/ntb/dpa

Die deutschen Skispringerinnen haben beim Weltcup im finnischen Lahti nicht mit den stärksten Athletinnen mitgehalten. Katharina Schmid (früher Althaus) belegte als beste Sportlerin aus dem Team von Bundestrainer Thomas Juffinger mit Sprüngen auf 121 und 115 Meter den elften Platz. Selina Freitag wurde Zwölfte, Luisa Görlich landete auf dem 16. Rang.

Den Sieg feierte die Slowenin Nika Kriznar. Die 23-Jährige stellte mit ihrem Satz auf 131,5 Meter im zweiten Durchgang einen Schanzenrekord bei den Frauen auf. Zweite wurde die Österreicherin Jacqueline Seifriedsberger vor ihrer Landsfrau Eva Pinkelnig. Im Gesamtweltcup führt weiter Nika Prevc aus Slowenien.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
John Malkovich
Kultur
Viel Jubel für John Malkovich am Hamburger Thalia Theater
Kunstbiennale - Archie Moore
Kultur
Biennale in Venedig ehrt indigene Künstler
Prinz Nikolaos und Prinzessin Tatiana
People news
Griechisches Prinzenpaar lässt sich scheiden
Tiktok
Internet news & surftipps
US-Repräsentantenhaus stimmt erneut für Tiktok-Verkauf
Künstliche Intelligenz
Internet news & surftipps
Mehrheit hat noch keine KI genutzt
Erotik auf Smartphone
Internet news & surftipps
Verschärfte EU-Auflagen für Online-Sexplattformen
Klatsche
Fußball news
FC Bayern dominiert in Berlin - Darmstadt vertagt Abstieg
Reserviert-Schild im Restaurant
Job & geld
Trotz Reservierung nicht auftauchen? Das kann teuer werden