Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Skispringen in Brasilien? Bundestrainer zurückhaltend

Mit außergewöhnlichen Ideen hat Weltverbands-Rennleiter Sandro Pertile in der Skisprung-Szene Aufsehen erregt. Nun spricht der Bundestrainer darüber. Auch das Thema Preisgeld ist ihm wichtig.
Stefan Horngacher
Horngacher hat sich zu den Visionen von Fis-Rennleiter Sandro Pertile geäußert. © Angelika Warmuth/dpa

Skisprung-Bundestrainer Stefan Horngacher hat zurückhaltend auf ambitionierte Visionen von Weltverbands-Rennleiter Sandro Pertile reagiert.

«Man kann mal laut denken. Ich würde allerdings eher vorschlagen, dass wir unseren aktuellen Plan noch verbessern. Dass wir die Wettkampforte noch besser unterstützen und professioneller machen», sagte der 54-Jährige der dpa. «Wir sollten schauen, dass wir das Skispringen hier insgesamt auf ein noch höheres Niveau heben und eine gute Show abliefern für die Fans, die wir haben.»

Pertile hatte zuletzt gesagt, dass er in Zukunft unter anderem Wettkämpfe in Brasilien für möglich halte. «Wir denken an eine mobile Anlage. Die könnten wir in Rio im Maracanã aufbauen und eine Riesenshow bieten», hatte der Fis-Funktionär gesagt. Auch von Indooranlagen hatte Pertile gesprochen.

«Ob man jetzt unbedingt in Brasilien Skispringen muss, weiß ich nicht genau. Da kenne ich auch den Hintergedanken nicht», sagte Horngacher. «Was uns betrifft, sehe ich es eher so: Das Skispringen hat in den letzten zehn, 15 Jahren wieder einen Riesenhype verursacht. Die Einschaltquoten sind hoch. Und gerade Premiumprodukte wie die Vierschanzentournee genießen einen überragenden Zuspruch sowohl live in den Stadien als auch vor dem TV, wie die Quoten zeigen. Wir müssen einfach schauen, dass wir unseren Sport in der kurzen Zeit, die wir im Winter haben, auf höchstem Niveau präsentieren.»

Der Österreicher sagte zudem: «Wichtig wäre auch, dass wir schauen, dass die Sportler vielleicht noch ein bisschen mehr Preisgeld verdienen. Das ist schon besser geworden. Es könnte aber noch besser werden, weil die Jungs trainieren das ganze Jahr und betreiben eine Risikosportart, das sollte man nicht vergessen. Darüber hinaus steigt die Wahrnehmung einer Sportart auch mit der Höhe des Preisgeldes.»

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Filmfestival in Cannes - «The Apprentice»
Tv & kino
Trump will gegen Film über ihn vorgehen
Don Winslow
Kultur
«City in Ruins»: Don Winslow legt letztes Buch vor
Jüdisches Filmfestival Berlin-Brandenburg
Kultur
Jüdisches Filmfestival zeigt Filmreihe über Anschläge
Künstliche Intelligenz
Internet news & surftipps
KI-Gesetz der EU endgültig beschlossen
Satya Nadella
Internet news & surftipps
Wie Microsoft den PC mit KI cool machen will
Honor Magic V2 im Test: Ultradünnes Foldable der Extraklasse
Handy ratgeber & tests
Honor Magic V2 im Test: Ultradünnes Foldable der Extraklasse
Karl-Heinz Schnellinger
Fußball news
Jahrhundertspiel-Torschütze Karl-Heinz Schnellinger ist tot
Galtür Trailpark «Silva Trails»
Reise
Neue Trails für Mountainbiker in Tirol