Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Schwimm-WM findet ohne Athleten aus Russland statt

Um die Wiederzulassung von Schwimmern aus Russland zu internationalen Events gab es große Diskussionen. Unter bestimmten Bedingungen dürfen sie starten. Bei der WM tun sie es aber nicht.
Russische Flagge
Für die Schwimm-WM in Katar sind keine sogenannten unabhängigen neutralen Athleten aus Russland gemeldet. © Hannibal Hanschke/epa/dpa

Die Schwimm-Weltmeisterschaften in Katar werden ohne russische Sportlerinnen und Sportler stattfinden.

Für die Wettkämpfe sind keine sogenannten unabhängigen neutralen Athleten mit russischer Herkunft gemeldet, wie der Weltverband World Aquatics am Mittwoch auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mitteilte.

Dagegen sind vier Schwimmerinnen oder Schwimmer sowie eine Synchronschwimmerin als unabhängige neutrale Athleten gemeldet, die zuvor für Belarus gestartet waren. Ihre Namen gab World Aquatics nicht bekannt. Die Anmeldefrist für Sportlerinnen und Sportler für die Titelkämpfe, die am 2. Februar in Doha beginnen, ist bereits abgelaufen.

Neutrale Sportlerinnen und Sportler

Im vergangenen September hatte World Aquatis beschlossen, die zuvor wegen des russischen Angriffskriegs in der Ukraine ausgeschlossenen Athletinnen und Athleten aus Russland und Belarus unter bestimmten Kriterien als neutrale Sportlerinnen und Sportler wieder zuzulassen. Zu den Kriterien zählen: keine aktive Unterstützung der russischen Invasion in der Ukraine, kein Abspielen der Hymnen, kein Präsentieren der Nationalflaggen sowie gewisse Anti-Doping-Maßnahmen. Zudem darf nur jeweils ein Athlet oder eine Athletin aus Russland und Belarus in einem Wettbewerb starten.

Auch bei den Olympischen Spielen im kommenden Sommer in Paris dürfen einzelne Athletinnen und Athleten aus Russland und Belarus unter bestimmten Bedingungen dabei sein.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
John Malkovich
Kultur
Viel Jubel für John Malkovich am Hamburger Thalia Theater
Kunstbiennale - Archie Moore
Kultur
Biennale in Venedig ehrt indigene Künstler
Prinz Nikolaos und Prinzessin Tatiana
People news
Griechisches Prinzenpaar lässt sich scheiden
Tiktok
Internet news & surftipps
US-Repräsentantenhaus stimmt erneut für Tiktok-Verkauf
Künstliche Intelligenz
Internet news & surftipps
Mehrheit hat noch keine KI genutzt
Erotik auf Smartphone
Internet news & surftipps
Verschärfte EU-Auflagen für Online-Sexplattformen
Klatsche
Fußball news
FC Bayern dominiert in Berlin - Darmstadt vertagt Abstieg
Reserviert-Schild im Restaurant
Job & geld
Trotz Reservierung nicht auftauchen? Das kann teuer werden