Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Heiße Personalie gibt Königsklassen-Showdown die Würze

Im Viertelfinale der Champions League treffen die Handballer des SC Magdeburg auf KS Kielce mit Andreas Wolff im Tor. Der heuert möglicherweise schon bald beim Bundesliga-Primus an.
Andreas Wolff
Andreas Wolff steht beim KS Kielce im Tor. © Marius Becker/dpa

Das Getuschel über die derzeit heißeste Personalie im Handball-Kosmos überstrahlt den Kampf um die Final-4-Tickets in der Königsklasse.

Vor der Endspiel-Neuauflage zwischen Titelverteidiger SC Magdeburg und dem polnischen Topclub KS Kielce im Viertelfinale der Champions League gibt es seit Tagen nur ein Thema: Kehrt Nationaltorwart Andreas Wolff im Sommer in die Bundesliga zurück?

Der 33 Jahre alte Weltklasse-Torhüter, der seit 2019 in Kielce sein Geld verdient, soll sich Gerüchten zufolge mit den Magdeburgern bereits über einen Wechsel am Saisonende einig sein. SCM-Trainer Bennet Wiegert wollte das vor dem Hinspiel am Mittwoch (18.45 Uhr/Dyn und DAZN) in Polen weder bestätigen noch dementieren. «Es ist toll, dass der SC Magdeburg mit so tollen Spielern in Verbindung gebracht wird», kommentierte er die Spekulationen.

Fall Portner beeinflusst Zukunftsplanung beim SCM

Fakt ist: Magdeburgs Stammtorhüter Nikola Portner ist derzeit wegen einer positiven Dopingprobe suspendiert. Portner bestreitet zwar eine wissentliche Einnahme, dennoch droht ihm eine mehrjährige Sperre. Sollte es dazu kommen, hätte der Pokalsieger auf der Torwart-Position akuten Handlungsbedarf. 

Wolff seinerseits hat eine Rückkehr nach Deutschland trotz eines bis 2028 gültigen Vertrages in Kielce nie ausgeschlossen. Wiegert verwundert es daher nicht, «dass das jetzt mit dem Fall Nikola Portner auch angeheizt wird». Er selbst schiebt das Thema beiseite. «Wir haben so viel vor uns, so viele Spiele», mahnte der Erfolgstrainer.

Wolff will endlich Champions League gewinnen

Gänzlich ausblenden kann Wiegert die Personalie Wolff jedoch nicht. Denn wie es der Zufall will, kreuzen sich die Wege des Bundesliga-Spitzenreiters und des besten Keepers der WM 2023 und EM 2024 ausgerechnet jetzt in der Königsklasse. Und da haben beide Großes vor. Der SCM will seinen Titel verteidigen, Wolff im dritten Anlauf mit Kielce endlich den Pott holen. «Ich denke, das ist nicht unrealistisch mit unserer Mannschaft», sagte der deutsche Nationaltorhüter vor einiger Zeit über seine Ambitionen mit dem polnischen Serienmeister.

Im vorjährigen Finale hatte sich der SCM in der Verlängerung mit 30:29 durchgesetzt. Es war das zweite Endspiel-Trauma nacheinander für Wolff, der schon 2022 durch eine Niederlage im Siebenmeterwerfen gegen den FC Barcelona den ersehnten Triumph verpasst hatte. Nun geht es schon im Viertelfinale gegen die derzeit vielleicht beste Mannschaft der Welt. 

Magdeburg kann vier Titel holen

Die Club-WM und den DHB-Pokal hat Magdeburg in dieser Saison bereits gewonnen, in der Meisterschaft ist man als Tabellenführer auf Titelkurs - trotz der zuletzt zahlreichen Schlagzeilen rund um den Verein. «Was gerade bei uns alles passiert im Umfeld, medial… Das ist schon krass», sagte Wiegert unlängst der «Bild»-Zeitung. Er sei froh, dass die Mannschaft «das alles abschüttelt» und sich nicht aus der Ruhe bringen lasse. Das Ziel in der Champions League heißt Köln, wo am 8./9. Juni das Finalturnier steigt. 

Davon träumt auch der THW Kiel, für den es in der Königsklasse um die letzte Titelchance in dieser Saison geht. Der deutsche Rekordmeister bekommt es im Viertelfinale mit dem französischen Vertreter Montpellier HB zu tun. Eine schwere Aufgabe, wie THW-Trainer Filip Jicha vor dem Hinspiel am Mittwoch (20.45 Uhr/Dyn und DAZN) warnte: «In Montpellier kommt eine emotional und physisch brutale Herausforderung auf uns zu.»

© dpa ⁄ Eric Dobias, dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
77. Filmfestival in Cannes
Tv & kino
US-Regisseur Sean Baker gewinnt Goldene Palme
Prinz William
People news
Prinz William zeigt sich bei englischem Pokalfinale
Kevin - Allein zu Haus
Tv & kino
Anwesen aus «Kevin - Allein zu Haus» steht zum Verkauf
Smartphone
Internet news & surftipps
Messenger ICQ macht nach mehr als 27 Jahren dicht
Tiktok
Internet news & surftipps
Bundeswehr will auf Tiktok um Nachwuchs werben
GigaMobil: Mit diesen Mobilfunk-Tarifen surfst und telefonierst Du sorgenfrei
Das beste netz deutschlands
GigaMobil: Mit diesen Mobilfunk-Tarifen surfst und telefonierst Du sorgenfrei
Vincent Kompany
Fußball news
Bericht: Kompany wird neuer Bayern-Trainer
Tigermücke
Gesundheit
Was Reisende über das Dengue-Fieber wissen sollten