Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Bondscoach Koeman warnt: «Sie killen die Fußballspieler»

Immer mehr Spiele für die Topprofis im internationalen Fußball, das nervt Ex-Europameister Ronald Koeman. Vor der EM hat sein niederländisches Team mit Verletzungssorgen zu kämpfen.
Ronald Koeman
Oranje-Trainer Ronald Koeman kritisiert den aufgeblähten internationalen Spielkalender. © Tom Weller/dpa

Der immer dichter werdende Spielkalender sorgt den niederländischen Nationaltrainer Ronald Koeman. «Es geht nicht immer um den Sport. Sie killen die Fußballspieler», sagte der 61-Jährige der «Sport Bild» vor dem EM-Start. Die Vielzahl der Spiele sei das große Problem für die Profifußballer, warnte der frühere Nationalspieler.

Koeman verwies auf die Aufstockung der Champions League von 32 auf 36 Teams mit noch mehr Gruppenspielen und die Erhöhung des WM-Teilnehmerfelds von 32 auf 48 Mannschaften. «Oder die Clubs reisen nach Asien oder Amerika zur Vorbereitung. Das ist das Problem. Statt die Belastungen für die Spieler zu reduzieren, wird es immer mehr», sagte Koeman. 

Der Bondscoach hatte vor der EM in Deutschland zuletzt gleich mehrere personelle Rückschläge hinnehmen müssen. In Frenkie de Jong, Teun Koopmeiners, Mats Wieffer, Marten de Roon und Quinten Timber fehlen dem Oranje-Team allein fünf Mittelfeldspieler.

Einsatz von Lewandowski unklar

Außerdem verletzte sich Superstar Robert Lewandowski am Montag beim Testspiel gegen die Türkei. Beim 2:1 Sieg zog er sich nach Angaben des polnischen Mannschaftsarztes einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zu. Trainer Koeman ist nocht nicht überzeugt, ob er nun im kommenden Spiel fehlen wird. «Wer weiß, ob alle Berichte wahr sind. Ich habe immer Zweifel», sagte er in Wolfsburg, wo die Elftal während der Europameisterschaft ihr Quartier aufgeschlagen hat. «Wir werden am Sonntag sehen, ob er spielt oder nicht. Dass er ein außergewöhnlicher Angreifer ist, steht außer Frage», sagte der Bondscoach.

Polens Nationaltrainer Michal Probierz vermied derweil eine klare Aussage zur Dauer des Ausfalls. «Die Verletzung braucht Zeit», sagte er in Hannover. «Manchmal ist es unvorstellbar, ohne ihn zu spielen», fügte er hinzu. Die Mannschaft habe nun jedoch einige Tage Zeit, sich ohne den 35 Jahre alten Ex-Bundesligaspieler vorzubereiten.

Die Niederlande starten am Sonntag in Hamburg gegen Polen in die EM. Weitere Gegner in der starken Gruppe D sind Frankreich und Österreich.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
US-Schauspielerin Shannen Doherty gestorben
People news
Trauer um Brenda: US-Schauspielerin Shannen Doherty ist tot
Wimbledon 2024 - Prinzessin Kate
People news
Zurück im Spiel: Prinzessin Kate besucht Wimbledon
Bushido
Tv & kino
«Schlag den Star»: Bushido und Ehefrau besiegen Carpendales
ChatGPT-Logo
Internet news & surftipps
Studie: Kreativität von KI-Textrobotern hat Grenzen
Elon Musk
Internet news & surftipps
Nach EU-Untersuchung: Elon Musks X droht hohe Geldstrafe
Galaxy A16 5G: Das ist bereits zum Einsteiger-Handy bekannt
Handy ratgeber & tests
Galaxy A16 5G: Das ist bereits zum Einsteiger-Handy bekannt
Euro 2024: Spanien - England
Fußball news
Reaktionen zum EM-Finale
Mutter und Tochter unterhalten sich
Gesundheit
Krebspatienten beistehen: So klappt Trösten ohne Floskeln