Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Stengele kritisiert Voigt für Abstimmungen mit der AfD

Der Grünen-Politiker und Umweltminister Bernhard Stengele hat sich bei einer Landesdelegiertenkonferenz über die Position der CDU-Landtagsfraktion im Umgang mit der AfD empört.
Landesdelegiertenkonferenz der Thüringer Grünen
Bernhard Stegele (Grüne). © Bodo Schackow/dpa

Thüringens Grünen-Politiker und Umweltminister Bernhard Stengele (Grüne) hat CDU-Landeschef Mario Voigt scharf für seine Position zur Verabschiedung von Gesetzen mit der AfD kritisiert. «Wie kann der sich bei uns auf die Demos stellen, hier unten in Jena, wie kann der sich auf diese Demos einschleichen und dann gleichzeitig sagen, dass er mit dieser Partei, gegen die wir auf die Straße gehen, Gesetze abstimmt?», sagte Stengele am Sonntag bei einer Grünen-Landesdelegiertenkonferenz in Jena und erntete Applaus.

Voigt hatte vor einigen Tagen in einem Interview erneut die Haltung seiner CDU-Fraktion verteidigt, AfD-Stimmen zu akzeptieren, wenn damit eigene Gesetzentwürfe oder Anträge beschlossen werden können. «Wir haben in Thüringen die schwierigste politische Lage in ganz Deutschland. Die Regierung hat hier keine Mehrheit im Parlament. Und uns als CDU geht es darum, das Richtige für unser Land zu tun», hatte Voigt dem Portal gesagt. 

In Thüringen gibt es eine Koalition aus Linke, SPD und Grünen, die im Landtag aber keine eigene Mehrheit hat. Die Opposition verabschiedete schon mehrmals Gesetze und Anträge gegen den Willen der regierungstragenden Fraktionen - mithilfe von AfD-Stimmen. Die Thüringer AfD mit ihrem Landespartei- und Fraktionschef Björn Höcke wird vom Landesverfassungsschutz als gesichert rechtsextremistisch eingestuft und beobachtet. 

Am Freitag sollte im Thüringer Landtag ein CDU-Gesetzentwurf zum Verbot von geschlechtergerechter Sprache an Schulen und im Schriftverkehr an Behörden erneut mithilfe der AfD in Ausschüsse überwiesen werden. Diesmal scheiterte das Anliegen der Opposition aber, weil in ihren Reihen nicht genügend Abgeordnete anwesend waren. Chancen auf eine Verabschiedung hat das Gesetz aber trotzdem noch.  

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Françoise Hardy
Musik news
Frankreichs Chanson-Ikone Françoise Hardy ist tot
Königin Camilla
People news
Queen Camilla ist neidisch auf Schirmherr Charles
Alles steht Kopf 2 | Filmkritik: Die Pubertät ist die Hölle – das musst Du sehen
Tv & kino
Alles steht Kopf 2 | Filmkritik: Die Pubertät ist die Hölle – das musst Du sehen
Screenshot von «Yellow Taxi Goes Vroom»
Das beste netz deutschlands
Videospiel: Im Aufziehtaxi auf großer Mission
Apple
Internet news & surftipps
Apple: Ältere iPhones zu langsam für neue KI-Funktionen
Mobilfunkmast
Internet news & surftipps
Vorschlag zu Minderungsrecht bei schlechtem Handynetz
Armand Duplantis
Sport news
Stabhochspringer Zernikel mit EM-Bronze - Duplantis siegt
Bluttropfen aus Kunststoff
Gesundheit
Ich kann kein Blut sehen - wie kann ich trotzdem spenden?