Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Produktion von Speisepilzen in Thüringen rückläufig

Thüringen stellt etwa drei Prozent der Speisepilzproduktion in Deutschland. Die Erntemenge im Freistaat ist rückläufig.
Weiße Champignons
Weiße Champignons (Agaricus), liegen in der Auslage eines Marktstandes. © Holger Hollemann/dpa

In Thüringen werden weniger Speisepilze geerntet. Nachdem 2020 noch etwa 3300 Tonnen Champignons, Shiitake und Austernseitlinge produziert wurden, waren es 2023 nur 2500 Tonnen, wie das Statistische Landesamt am Freitag in Erfurt mitteilte. Die Erntefläche blieb in dem Zeitraum weitestgehend gleich und lag 2023 bei 142.000 Quadratmetern. Zu den Gründen machte das Landesamt keine Angaben. 

Damit standen jedem Thüringer Haushalt rein rechnerisch neun 250-Gramm-Schalen Speisepilze aus einheimischer Produktion zur Verfügung, wie die Statistiker errechneten. Thüringen stelle etwa drei Prozent der deutschen Speisepilzerzeugung. Der Anbau im Freistaat erfolge ausschließlich konventionell.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Kleider von Prinzessin Diana werden versteigert
People news
Mehrere Kleider von Prinzessin Diana werden versteigert
Jenny Erpenbeck
Kultur
Jenny Erpenbeck gewinnt International Booker Prize
Marius Müller-Westernhagen
Musik news
Müller-Westernhagen: «Kein Grund zur Sorge»
Eine Frau hält ein Smartphone und ein Laptop in den Händen
Das beste netz deutschlands
Hilfe, mein E-Mail-Konto wurde gehackt: Was tun?
Screenshots aus dem Spiel «Whisker Waters»
Das beste netz deutschlands
«Whisker Waters» - Ein Angel-Abenteuer mit vielen Haken
DeepL Übersetzer
Internet news & surftipps
Deutscher KI-Pionier DeepL mit zwei Milliarden bewertet
Atalanta Bergamo - Bayer 04 Leverkusen
Fußball news
Leverkusen nach Final-Niederlage ernüchtert
Arancello Spritz und Aperol Spritz
Familie
Arancello, bitte! Neuer Spritz erobert Bars und Terrassen