Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Ex-Anwältin in Untreueprozess verurteilt

Eine frühere Anwältin soll Geld, das ihrer Mandantin nach einem Verkehrsunfall zustand, für sich abgezweigt haben. Nun wurde sie verurteilt.
Justizzentrum Meiningen
Das Gebäude des Justizzentrums mit dem Landgericht. © Martin Schutt/dpa

Weil sie das für eine Mandantin erstrittene Geld für sich genutzt haben soll, hat das Landgericht Meiningen eine frühere Anwältin zu mehreren Jahren Haft verurteilt. Die 47-Jährige wurde wegen Untreue zu fünf Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt, wie das Gericht am Montag mitteilte. In die Gesamtfreiheitsstrafe floss auch ein früheres Urteil ein. Zudem soll die Frau rund 390.000 Euro zahlen, was etwa der Höhe der Summe aus den Untreuefällen entspreche.

Die nun verurteilte Ex-Rechtsanwältin soll 2019 das Mandat für die später geprellte Frau übernommen haben, um Ansprüche auf Schadens- und Schmerzensgeld geltend zu machen. Die Mandantin war zuvor mit ihren drei minderjährigen Kindern bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Die Angeklagte hatte die Vorwürfe beim Prozessbeginn eingeräumt und die Taten bedauert. Sie habe mit dem Geld finanzielle Schwierigkeiten ausgleichen wollen. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
77. Filmfestspiele von Cannes
Tv & kino
Sieg der Filmheldinnen beim Festival in Cannes
Sean Baker
Tv & kino
Goldene Palme in Cannes für Sean Bakers «Anora»
Richard Sherman
People news
Disney-Songwriter Richard Sherman gestorben
Matthias Reim
Internet news & surftipps
Matthias Reim: KI hat keine Emotionalität
Smartphone
Internet news & surftipps
Messenger ICQ macht nach mehr als 27 Jahren dicht
Tiktok
Internet news & surftipps
Bundeswehr will auf Tiktok um Nachwuchs werben
Bayer Leverkusen
Fußball news
Neues Image: Bayer will Bayern auf Dauer Paroli bieten
Tigermücke
Gesundheit
Was Reisende über das Dengue-Fieber wissen sollten