Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Schlechtes Wetter, gute Laune: Landesgartenschau eröffnet

Nach mehrmaliger Verschiebung ist es nun geschafft: Die Landesgartenschau ist eröffnet. Das Wetter ließ die Veranstalter zwar im Stich, die Freude wurde dadurch aber nicht getrübt.
Landesgartenschau Bad Dürrenberg eröffnet
Die ersten Gäste gehen nach der Eröffnung über die Landesgartenschau Bad Dürrenberg 2024. © Jan Woitas/dpa

Schlechtes Wetter, aber gute Laune: In Bad Dürrenberg ist am Freitag die Landesgartenschau eröffnet worden. Die Stadt werde dauerhaft von der Schau profitieren, sagte Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU). Neben ihm waren auch Landwirtschaftsminister Sven Schulze (CDU), der Landrat des Saalekreises, Hartmut Handschak (parteilos), und Bad Dürrenbergs Bürgermeister Christoph Schulze (CDU) zur Eröffnung der Schau in den neugestalteten Kurpark gekommen. Die Landesgartenschau wird bis zum 13. Oktober geöffnet sein.

Der Kurpark und seine Umgebung sei ein besonderer Ort, der strategisch gut liegt und von guten Böden umgeben ist, sagte Haseloff. «Hier gibt es Ressourcen, die wir erschlossen halten und entwickeln müssen.» Bürgermeister Schulze dankte unter anderem Landkreis und Land für deren Unterstützung in den vergangenen Jahren. «Wir freuen uns auf 178 Tage Salzkristall und Blütenzauber», sagte er.

Ursprünglich sollte die fünfte Landesgartenschau bereits 2022 in der Solestadt im Saalekreis stattfinden - dass das nicht funktionierte, lag unter anderem an der Corona-Pandemie und daraus resultierenden Herausforderungen. Mit der Eröffnung ist für die Menschen in Bad Dürrenberg der für die Schau neu gestaltete Kurpark nun wieder zugänglich. Während der Baumaßnahmen war die etwa fünfzehn Hektar große Fläche in den letzten Jahren gesperrt.

Besonders im Vordergrund sollen auf dem Schaugelände die Farben Weiß und Blau stehen - als Symbol für Salz und Sole. In vielen verschiedenen Farben blühten zur Eröffnung unter anderem zahlreiche Tulpen. Insgesamt sind bis Oktober rund 1000 Veranstaltungen geplant. Erwartet werden von den Veranstaltern während der Schaumonate mindestens 370.000 Menschen.

Dass die Landesgartenschau nach Bad Dürrenberg kommt, wurde bereits 2017 entschieden. Insgesamt soll sie bis zum Ende mehr als 50 Millionen Euro kosten - davon 12 Millionen Euro allein für die Durchführung. Angestellte Mitarbeitende wurden während der Vorbereitungen der letzten Jahre schon von Freiwilligen unterstützt. Auch während der Schau sollen freiwillige Helferinnen und Helfer präsent sein und Besucherinnen und Besuchern etwa das Gelände zeigen.

Die sechste Landesgartenschau soll 2027 in Lutherstadt Wittenberg stattfinden. In den vergangenen Jahren fanden die Schauen in Sachsen-Anhalt in Zeitz (Burgenlandkreis, 2004), Wernigerode (Landkreis Harz, 2006), Aschersleben (Salzlandkreis, 2010) und Burg (Landkreis Jerichower Land, 2018) statt.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Heidi Klum
Tv & kino
«GNTM»: Heidis Schützlinge stehen nackt im Regen
68. Eurovision Song Contest - Vor dem 2. Halbfinale
Musik news
Umstrittener ESC stößt 2024 auf starkes Interesse
Tv & kino
Weniger Action, mehr Handlung: Der neue «Mad Max»
Huawei-Logo
Internet news & surftipps
Offenbar Einigung zu chinesischen Komponenten in 5G-Netz
Ein Smartphone wird aufgeladen
Das beste netz deutschlands
Akku leer? So laden Sie ihr Smartphone besser auf
GPT-4o von OpenAI: Das musst Du zum neuen KI-Modell wissen
Das beste netz deutschlands
GPT-4o von OpenAI: Das musst Du zum neuen KI-Modell wissen
Schweden - Finnland
Sport news
WM-Gastgeber Tschechien und Schweden erreichen Halbfinale
Beachwear 2024 - Badeanzug von &Other Stories
Mode & beauty
Das sind die aktuellen Trends in der Bademode